Neuer Lebensmittel- und Getränkemarkt für Wolbeck

Teilen heißt kümmern!

Stadtplanungsamt informiert ab Montag, 25. Januar, im Stadthaus 3 / Einsicht in Unterlagen nur nach telefonischer Terminvereinbarung

Münster (SMS) Die Stadt Münster plant, zusammen mit dem Investor K+K (Klaas und Kock) die beiden Gebäude des Lebensmittel- und des Getränkemarktes an der Münsterstraße in Wolbeck abzureißen und durch einen großflächigen Neubau zu ersetzen. Da der bisherige Bebauungsplan dies nicht zulässt, ist die Neuaufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für den Bereich Münsterstraße / Middelerstraße erforderlich. Außerdem wird der Flächennutzungsplan entsprechend geändert.

Die Planungsunterlagen können vom 25. Januar bis einschließlich 25. Februar im Kundenzentrum „Planen und Bauen“ im Erdgeschoss des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, eingesehen werden (Öffnungszeiten: Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-18 Uhr, Fr 8-13 Uhr). Offengelegt werden die Entwürfe der 96. Änderung des Flächennutzungsplans und des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Nr. 605: Wolbeck – Münsterstraße / Middelerstraße“ mit den Begründungen sowie zusätzliche umweltbezogene Gutachten und Unterlagen.

Um einer Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, können die Pläne im Stadthaus 3 nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 02 51/4 92-61 95 eingesehen werden. Sämtliche Unterlagen sind im genannten Zeitraum auch online unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung einsehbar. Bis zum Ende der öffentlichen Auslegung am 25. Februar besteht die Möglichkeit, bei der Stadtverwaltung Stellungnahmen zur Planung abzugeben. Sie können schriftlich, per E-Mail oder über ein Online-Formular eingereicht werden.