Neuer Hör-Wegweiser für Münster Neuauflage der Broschüre "Technische Hilfen für hörbehinderte Menschen"

Münster (SMS) Wo in Münster finden schwerhörige Menschen Hilfen, die es ihnen erleichtern, am Alltag teilzuhaben? Eine 42 Seiten starke Broschüre gibt Auskunft. Die Fachstelle Hilfen für Menschen mit Behinderungen im städtischen Sozialamt hat sie zusammen mit dem Deutschen Schwerhörigenbund (Ortsverein Münster und Münsterland) in aktualisierter und ergänzter Neuauflage herausgegeben.

„Technische Hilfen für hörbehinderte Menschen“

Einer Führung im Museum zuhören, ins Theater gehen, an Vorträgen teilnehmen: alles Freizeitbeschäftigungen, die für viele selbstverständlich sind. Für schwerhörige Menschen sind solche Aktivitäten oft mit großen Schwierigkeiten verbunden. „Um das gesprochene Wort gut verstehen zu können, benötigen sie technische Hilfen wie Induktionsschleifen oder FM-Anlagen“, so Jürgen Brackmann vom Schwerhörigenbund. „Leider ist es noch nicht selbstverständlich, dass diese Hilfen bei Veranstaltungen eingesetzt werden.“

Technische Hilfen sind für schwerhörige Menschen eine wichtige Voraussetzung zur vollen und wirksamen Teilhabe an der Gesellschaft, sagt deshalb auch die UN-Behindertenrechtskonvention. Doch wo finden sie Einrichtungen, die mit solchen Anlagen ausgestattet sind? Das Heft „Technische Hilfen für hörbehinderte Menschen“ weist den Weg. In die aktualisierte Ausgabe konnten mehrere Kirchen, Museen und Sporthallen mit Anlagen neu aufgenommen werden.

Der Schwerhörigenbund berät Einrichtungen, die Räume mit Höranlagen ausstatten möchten. Außerdem testet er Anlagen auf ihre Funktionalität (Tel. 0 25 04/80 99, Fax 0 25 01/92 71 22, E-Mail muenster.hoerbehinderte@web.de, www.schwerhoerigen-netz.de/dsbmuenster).

Aktualisierte Neuauflage der Broschüre „Technische Hilfen für hörbehinderte Menschen“

Die Broschüre liegt aus in der Münster-Information im Stadthaus 1, im Kundenzentrum Soziales, Hafenstraße 8, und beim Schwerhörigenbund, Westfalenstraße 197 in Münster Hiltrup. Online kann sie unter www.muenster-barrierefrei.de (Veröffentlichungen) abgerufen werden. Auf Wunsch wird sie vom Sozialamt auch zugeschickt (Tel. 02 51/4 92-59 97, Fax 4 92-79 01, E-Mail hoelscherw@stadt-muenster.de).

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Fläche: 5.939 km²Bevölkerung: ca. 1,5 Mio. EinwohnerWirtschaft: stabile mittelständische Struktur, moderne Industrieregion (u.a. Maschinenbau, Chemie, Textil, Lebensmittel, Umwelttechnik), starker Dienstleistungssektor (52% Beschäftigungsanteil), gute Verkehrsanbindung (internat. Flughafen) Wissenschaft: Universität Münster (viertgrößte der Bundesrepublik), Fachhochschulen, Technologiezentren, Forschungsinstitute Kultur: reiches Kulturleben mit Theater, Konzerten, Ausstellungen etc. Freizeit: Sport (u.a. Radfahren, Golf, Ballonfahren)und Entspannung…
  • Münster/Kunst. Seine Werke kennen viele, man begegnet ihnen auf öffentlichen Plätzen und in Kirchen vorwiegend in Münster und im Münsterland. Der Bildhauer Rudolf Breilmann vollendet am 16. Juni sein 80. Lebensjahr. Im Namen der Stadt Münster gratulierte die Vorsitzende des Kulturausschusses, Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, dem in Münster geborenen Künstler zu…
  • Münster.- Telefonieren, Bücher führen, archivieren - ohne Büroarbeit geht es auch in gemeinnützigen Einrichtungen nicht. Wer seine Kompetenz auf diesem Gebiet ehrenamtlich einsetzt, kann zugleich Neues kennen lernen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 26.05.2006 mit. Beim Freiwilligenforum stellen sich am Donnerstag, 1. Juni, um 17.30…
  • Links zu Terminübersichten für das Münsterland: http://termine.muenster.org/ Die Veranstaltungsvorschau der Stadt Münster http://www.halle-muensterland.de Die Veranstaltungübersicht der Halle Münsterland mit Ticket-Bestellmöglichkeit. http://www.gig-online.de Der Terminkalender des "GIG-Stadtmagazins" http://www3.muenster.de/ kinoaktuell Das Programm der Münsteraner Filmtheaterbetriebe http://www.stadt- muenster.de/literaturline Überblick über die literarischen Aktivitäten in Münster und dem Münsterland http://www.muensterland.de Hier dreht sich alles um…
  • Schulsanierung: Kostengünstig leicht gemachtInterview: Münsterland/Emscher-Lippe: Melanie Wienker, Sie arbeiten im Bereich Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Münster und sind die Spezialistin, wenn es um die Umsetzung des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFöG NRW) geht. Sie sagen, Kommunen können kostengünstig ihre Schulen sanieren lassen. Wie ist das möglich? Melanie Wienker: Das funktioniert über eine Bundesförderung durch das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz, kurz auch…
Follow by Email
RSS