Neuer Gasbehälter auf Hauptkläranlage Münster in Betrieb Starkregen des Jahres 2014 beschädigte Gasbehälter

Foto: Neuer Gasbehälter auf der Hauptkläranlage. Foto: Stadt Münster.

Münster (SMS) Nach neun Monaten Bauzeit ist nun Ersatz geschaffen für den Gasbehälter auf der Hauptkläranlage, der durch den Starkregen am 28. Juli 2014 stark beschädigt worden war. Baukosten von rund 900 000 Euro machen den neuen Gasbehälter zur teuersten Ersatzbeschaffung des Tiefbauamtes nach dem Unwetter. Das Provisorium der Übergangszeit mit einem Leihgasbehälter und „fliegenden“ Leitungen ist inzwischen demontiert.

Der Gasbehälter dient zur Zwischenspeicherung des in den so genannten Faultürmen der Kläranlage erzeugten Klärgases, bevor es von dort zur Verstromung in das Blockheizkraftwerk der Stadt Münster in Coerde geleitet wird.

Ersatz für beschädigten Behälter nach Starkregen im Juli 2014 / Standort erhöht

Der neue Gasbehälter in Münster  fasst 500 Kubikmeter Klärgas und steht nun 2,5 Meter höher als sein Vorgänger. Dafür wurde ein kleiner „Hügel“ angefüllt, so dass der Speicher besser vor Wassereintritt geschützt ist. Er besteht aus einem Stahlblechgehäuse, das aus Einzelsegmenten vor Ort geschweißt wurde.

(Visited 65 times, 2 visits today)
Zum Thema.:  Energiesparen leicht gemacht
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*