Neuer Bischof von Münster steht fest, aber nicht öffentlich

Teilen heißt kümmern!

Düsseldorf/Münster. Das nordrhein-westfälische Landeskabinett kam am Dienstag um 15 Uhr in der Düsseldorfer Staatskanzlei zusammen. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers verkündete seinen Ministern eine Personalie, über die er am Vormittag aus Münster informiert worden war: den Namen des vom Domkapitel vorgeschlagenen neuen Bischofs von Münster. 

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen muss dieser Personalie ebenso wie sein Amtskollege aus Niedersachsen zustimmen – was freilich eher eine Formalie darstellt.

Aber die Kirche selbst soll den Namen des neuen Bischofs des Bistums Münster verkünden können.
Daher Rüttgers Schweige-Gebot.
Auch die Domkapitulare in Münster wurden Anfang 2008 von Dompropst Josef Alfers noch einmal auf ihre Verschwiegenheitspflicht hingewiesen.

Ob die Katholiken im Bistum den Namen des neuen Bischofs von Münster wohl noch vor Weihnachten erfahren?