Neue Ampelanlagen an der Hafenstraße in Münster

Münster (SMS) Das Tiefbauamt setzt sein Projekt „alt gegen neu“ fort. Aktuell erneuert es drei in die Jahre gekommene Lichtsignalanlagen an der Hafenstraße. Der Austausch der Ampelanlage an der Kreuzung Hafenstraße / Von-Steuben-Straße ist gerade abgeschlossen. In dieser Woche (ab 29. Februar) folgen die Arbeiten für eine Anlage in Höhe Hafenstraße / Kleine Bahnhofstraße. Dort wird es eine zweite Fußgängerfurt mit Ampel geben, so dass der Fernreisebusbahnhof sicherer erreicht werden kann.

LEDs für Lichtsignalanlagen / Neue Signale von Neutor bis Bahnhof

Anschließend erhält die Ampelanlage an der Hafenstraße / Einmündung Engelstraße ein neues Steuergerät und LED-Signale. Mit Abschluss dieser Arbeiten hat das Tiefbauamt in den letzten Monaten 18 Lichtsignalanlagen vom Neutor bis zum Landeshaus und im Bahnhofsbereich erneuert. Im April folgen dann zuletzt die Ampelanlagen an den beiden großen Kreuzungen am Landeshaus. Das Tiefbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer schon jetzt, sich auf kurzzeitige Behinderungen beim Aufbau der provisorischen Ampeln einzustellen. Die sorgen dann während der Umrüstungsarbeiten für die Verkehrssicherheit. Im Herbst geht es dann an der Warendorfer Straße und dem Hohenzollernring weiter mit der Aktion „alt gegen neu“.

(Visited 77 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*