Musik beim Seniorennachmittag in Angelmodde-Dorf

Musik beim Seniorennachmittag in Angelmodde-Dorf
Engelbert Honkomp übernahm beim Seniorennachmittag den adventlichen Gesangs-Part. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf aus Münster.

Zuletzt aktualisiert 1. Dezember 2015 (zuerst 28. November 2015).

Münster-Angelmodde. Viel Musik gehörte am Samstag zum Seniorennachmittag des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde, zu dem diesmal etwa 65 Senioren in das Restaurant Strandhof am Werseufer gekommen waren. Für Musik sorgte zunächst das Seniorenorchster Münster, etwa mit „Everybody Loves Somebody“.
Rainer Meng, Vizepräsident des Vereins, komplimentierte einen bestens bekannten, aber dennoch besonderen Gast nach vorn: „Ich freue mich, dass ich diesmal als König von Angelmodde hier bei Ihnen bin“, sagt Bernhard Homann Niehoff – sonst ist er Präsident des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde. Als Präsident präsentiert den Gästen Markus Kleffner, Angelmodder, Chef der Nikolaus-Apotheke, und ein Sponsor des Nachmittags: „Wir möchten Sie auch weiterhin einladen können“.

Heinz-Georg Buddenbäumer und Franz-Josef Ruwe berichteten und appellierten zu Entwicklungen in Münster und Angelmodde. Foto: A. Hasenkamp. Münster.
Heinz-Georg Buddenbäumer und Franz-Josef Ruwe berichteten und appellierten zu Entwicklungen in Münster und Angelmodde. Foto: A. Hasenkamp. Münster.

Aus dem politischen Geschehen berichten knapp Ratsherr Heinz-Georg Buddenbäumer – „insgesamt steht unsere Stadt wunderbar dar“ – und Franz-Josef Ruwe, Mitglied der Bezirksvertretung Münster-Südost. „Jetzt sollen wir schwarz-grün werden – es wird enorm viel verlangt von uns in diesen Tagen und wir hoffen, es wird wohl irgendwie gutgehen.“ „Unser christlicher Glaube, dass ist gewissermaßen das Rückgrat, mit dem wir offen sein können für andere Menschen, die zu uns kommen.“ Für beide gab es Applaus.
Dem neunköpfigen Orchester folgt Gesang: Das übernimmt Engelbert Honkomp solo: „In den Herzen wird’s warm, freue dich ’s Christkind kommt bald“ und fordert die Gäste: „Lasst uns froh und munter sein“.

Verwandte Inhalte:

  • Umfangreich ist das Festprogramm im Jubiläumsjahr 2010 des Wigbold Wolbeck. Erschlossen ist es in einer 16-seitigen Broschüre. Sie nennt die Veranstaltungs-Beiträge von 13 Vereinen und zwei Kirchengemeinden. Über die Termine hinaus lohnt der Blick auf etliche schöne Fotos in der Broschüre. Verfügbar ist die Broschüre u.a. in der Bezirksverwaltung Am…
  • Die Veranstaltungsgemeinschaft der Wolbecker Gewerbeschau hat ein Faltblatt herausgebracht, das in Kürze verfügbar ist. Hier eine Vorschau auf das Programm der Gewerbeschau in der "Wolbecker Windmühle" am kommenden Sonntag, dem 28. Juni 2009. Für eine größere Ansicht bitte in die Mitte des Bildes klicken; zum Blättern an den Seiten. {smoothgallery…
  • Der Weihnachts- und Adventsgesteckebasar des ÖWK St. Nikolaus erbrachte erfreuliche 570 Euro, die der Diözese Umuahia / Nigeria zu Gute kommen sollen. Der letzten Gesundheitsstation in Umuhu Ezechi fehlt es noch an einem Schwesternwohnheim.  Das teilte der ÖWK am 12.12.2006 mit. Der ÖWK freut sich über jede Spende, die dieses…
  • Juli        16.07.        14.00 Uhr    Schützenfest im Eichenhof, Everswinkel August    19.08.        14.00 Uhr    Radtour anschließend Grillen September    22.09.        14.00 Uhr    Führung auf dem Zentralfriedhof         17.09.                Altkleidersammlung Oktober    21.10.        18.00 Uhr    Weltgebetstag des intern. Kolpingwerkes                            …
  • „Lichternacht“ 2015 des Gewerbevereins Wolbeck besticht mit Licht-ErlebnissenMünster-Wolbeck. „Schöne Dinge für die Sinne“ kamen am Samstag erneut gut an in Wolbeck, wenn es auch etwas weniger Gäste waren als gewohnt. Ein wenig lag es wohl am Regen, anderen fehlte mehr Information über die vielen Angebote – drei neue gab es allein am neuen Standort des AWO-Treffs. „Lichternacht“…