Münsters Kulturlandschaft erleben und mitgestalten

Theater, Fotografie, Kunst und DJing: Jubiläumsprogramm des Kulturrucksacks für Zehn- bis Vierzehnjährige / Mehr Fördermittel und Projekte als je zuvor

Münster (SMS). Kultur ist Vielfalt. Kultur ist Theater, Lyrik, DJing. Kultur ist Journalismus, Kunst und Fotografie. Kultur ist Film, Radio, Museum. Kultur ist überall und dazwischen. Das zeigen eindrucksvoll Projekte wie das „Kunstatelier im Zoo“ oder „Kheater Tunst“, die die verschiedenen Sparten miteinander verbinden. Diese und viele weitere spannende Kulturprojekte für Zehn- bis Vierzehnjährige stecken im Kulturrucksack 2022, der zum zehnjährigen Bestehen des gleichnamigen NRW-Programms dieses Mal besonders prall gefüllt wurde. Alle Projekte fördern die aktive Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur, die Teilnahme ist kostenlos.

Kinder und Jugendliche sollen spielerisch die Kulturlandschaft Münsters kennenlernen

„Die breite Kulturlandschaft Münsters ist erlebenswert. Und die zahlreichen Kooperationen der beteiligten Akteurinnen und Akteure ermöglichen es den Kindern und Jugendlichen dieser speziellen Altersgruppe einmal mehr, diese spielerisch, ungezwungen und vor allem aktiv kennenzulernen und mitzugestalten“, erläutert Frauke Schnell, Leiterin des Kulturamtes. 

Zunehmend erobern auch die digitalen Medien den Kulturraum und eröffnen zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten. So konzentrieren sich beispielsweise die Fotoworkshops ganz auf die Arbeit mit dem Smartphone, in einer digitalen Buchwerkstatt können eigene E-Books erstellt werden, und ein virtuelles Kunstlabor ermöglicht Stadtgestaltung mithilfe von Augmented Reality. Im Jugendblog des Kulturrucksacks berichten die Kinder und Jugendlichen dann schließlich über die Projekte. 

„Kulturrucksack NRW“ förderte seit 2013 kreative Projekte auch in Münster

Seit 2013 fließen jährlich rund 53 000 Euro aus dem gefragten Programm „Kulturrucksack NRW“ nach Münster. In diesem Jahr wurde die Fördersumme sogar auf rund 74 000 Euro erhöht. „So lassen sich noch mehr kreative Projekte realisieren als bisher, das Angebot ist breiter als jemals zuvor“, so Frauke Schnell.

Infos zum Programm und Anmeldung online unter www.kulturrucksack-muenster.de. Fragen zu den Angeboten beantwortet Linda Ehrlich vom Kulturamt unter Tel. 0251 / 492-4108.