Angelmodde

Am Zusammenfluss von Angel und Werse hat das Künstlerdorf Angelmodde mit seiner kleinen, wertvollen romanischen Kirche mit den urigen Holzverschlägen, der alten Schule und verschiedenen Kötterhäusern seinen Dorfcharakter weitestgehend bewahren können. 1930 zählte es nur etwa 300 Einwohner.

Proklamation der Majestäten mit dreifachem Fahnenschlag

Proklamation der Majestäten mit dreifachem Fahnenschlag

Münster-Angelmodde. Fein herausgeputzt hatten sich auch diesmal zur Proklamation der Könige des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde und ihrer Hofstaaten die Gäste der benachbarten Schützenvereine. Voll war es rund um den Platz vor der Kirche St. Agatha am Samstagabend, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr aus Wolbeck spielte, die FahnenschlägerWeiterlesen »Proklamation der Majestäten mit dreifachem Fahnenschlag