Münster passt Vorschriften an: Maskenpflicht auch an Hauptbahnhof und Bült

Münster passt Vorschriften an: Maskenpflicht auch an Hauptbahnhof und Bült
Radstation am Hauptbahnhof Münster, von der Windthorststraße aus gesehen. Foto: A. Hasenkamp

Zuletzt aktualisiert 2. November 2020 (zuerst 1. November 2020).

Münster (SMS) Mit einer weiteren Allgemeinverfügung hat die Stadt Münster am Wochenende die seit einigen Tagen bestehenden Festlegungen zur Maskenpflicht in der Innenstadt ergänzt. Danach besteht ab dem morgigen Montag im Zeitraum zwischen 8 und 20 Uhr auf folgenden Straßen und Plätzen zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

  • Alter Fischmarkt
  • Bült (Alter Fischmarkt bis Kirchherrngasse)
  • Kirchherrngasse
  • Alter Steinweg (Kirchherrngasse bis Alter Fischmarkt)
  • Windthorststraße (jetzt die gesamte Straße)
Bushaltestelle Am Bült auf der Seite zum Alten Fischmarkt in Münster.
Bushaltestelle Am Bült auf der Seite zum Alten Fischmarkt in Münster.

Außerdem besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab Montag  zusätzlich für die Bahnhofstraße (Herwarthstraße bis Urbanstraße) einschließlich des Bahnhofsvorplatzes täglich im Zeitraum von 6 bis 24 Uhr.

Aufgehoben wird die nächtliche Maskenpflicht für die Jüdefelderstraße und die Münzstraße. Begründet ist dies mit der allgemeinen Schließung der Gastronomie im Monat November.

Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer geht davon aus, dass damit die Regeln für die Maskenpflicht in der Innenstadt ausreichend bestimmt sind. Kontrolliert werden die morgen neu hinzu gekommenen Bereiche erst ab Mittwoch. Inwieweit durch die seit Freitag vorliegende neue Coronaschutzverordnung des Landes zu anderen Themen lokale Regelungen notwendig werden, wird derzeit in der Verwaltung geprüft.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Stadt ohne Handel? Städtebauliches Kolloquium denkt auch radikal über Münster nachMünster. Ein Appell an radikaleres Denken in der Stadtplanung durchzog den zweiten Teil des städtebaulichen Kolloquiums „Handel + Stadt“. „Strategien für die Zukunft“ lautete nach der Ist-Analyse des ersten Teils die vom Münsterländer Architekten und Ingenieurverein (MAIV) gestellte Aufgabe. Kommende Brüche im Handel in Innenstädten Braucht man noch Handel in…
  • Münster. (SMS) Am Montag, 2. November, tagte das Entscheidungsgremium im Rahmen der 3. Stufe des Investorenauswahlverfahrens zur Entwicklung der Ostseite des Hauptbahnhofs Münster. Nach engagierter Erörterung kam die Jury zu einem eindeutigen Votum für ein Konzept, das nunmehr weiter zu konkretisieren ist. Hauptbahnhof Münster: Investorenauswahl für Ostseite gelungen Die Jury…
  • In Innenstadt wie Stadtteilen wurden Kinder von Initiative „Querdenken 711“ offenbar nicht angesprochen Münster (SMS) Auf den Schulwegen von Münsters Schülerinnen und Schülern ging es am heutigen Montagmorgen (9.11.) wie gewohnt zu. Die Kinder und Jugendlichen strömten zu Fuß oder auf ihren Rädern in die Schulen. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD)…
  • Münster (WWU). Anlässlich der Amokfahrt am 7. April 2018  in der münsterschen Innenstadt bietet die Traumaambulanz der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) eine telefonische Sprechstunde für Betroffene an. Traumaambulanz in Münster täglich erreichbar Die Psychotherapeutin Dr. Antje Krüger-Gottschalk und der Psychotherapeut Prof. Nexhmedin Morina sind täglich zwischen 12 und 13 Uhr…
  • Münster (SMS) Passanten können sich über mehr Atmosphäre auf dem Harsewinkelplatz freuen: Bodenstrahler beleuchten die denkmalgeschützten Fassaden entlang der Nord- und Westseite des Platzes und betonen gerade das historische Relief mit Sandsteineinfassungen. Damit wird ein weiterer Baustein des von Michael Batz entwickelten Lichtkonzepts für Münsters Altstadt umgesetzt. Die „renovierte“ Pflanzinsel…
Follow by Email
RSS