Münster: Neuer Einzelhandel im Aaseemarkt Bebauungsplanentwurf für Aaseemarkt in Münster liegt ab 2. Mai öffentlich aus

Zuletzt aktualisiert 2. Mai 2016 (zuerst 29. April 2016).

Münster (SMS) Im nördlichen Teil des Aaseemarktes soll das Einzelhandelsangebot attraktiver werden. Hierzu hat die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Westfälischen Bauindustrie (WBI) den vorhabenbezogene Bebauungsplan „Goerdelerstraße / Delpstraße / Von-Witzleben-Straße“ erarbeitet. Es ist geplant, das bestehende Gebäude abzureißen und durch einen neuen Lebensmittelmarkt mit ca. 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie zusätzlichen Gastronomie- und Shop-Angeboten zu ersetzen.

 Informationen über Plan für Aaseemarkt-Einzelhandel auch im Internet

Bürgerinnen und Bürger können den Planentwurf zwischen dem 2. Mai und dem 2. Juni im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, einsehen. Dort besteht auch die Möglichkeit, Stellungnahmen zur Planung abzugeben oder zur Niederschrift zu erklären. Im Internet finden sich mit Beginn der Offenlegung Informationen zur Planung unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung.

Mit der Umsetzung des Vorhabens wird die Funktion als Stadtteilzentrum der Aaseestadt gestärkt. Damit ist sowohl eine architektonische als auch eine städtebaulich-funktionale Neugestaltung des Quartiers verbunden. Zurzeit wird bereits das südlich an den Planungsbereich angrenzende Gebäude (Von-Witzleben-Straße 18-28) durch einen Neubau ersetzt. Dort entstehen für die ansässigen Arztpraxen Ersatzflächen, die bereits vor dem Abriss des Gebäudes im nördlichen Teil zur Verfügung stehen werden. Mit dem geplanten hochwertigen Architekturkonzept werden verbesserte barrierefreie Anbindungen geschaffen, öffentliche Anlagen und oberirdische Stellplätze werden optimiert.

Nachdem im vergangenen November die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit mit einer Informationsveranstaltung stattfand, erfolgt jetzt mit der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs des Aaseemarkts in Münster die zweite Stufe der Bürgerbeteiligung.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck/Einzelhandel. Wieviel Platz bleibt noch zwischen Discounter Lidl und Zweifach-Turnhalle des Schulzentrums Wolbeck? Diese Frage kann man sich inzwischen vor Ort beantworten.  Denn während die Lackierei Schröder noch arbeitet, wird dahinter bereits gebaut und die Rückmauer steht. {smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/wirtschaft/2009/lidl-bau&sort=asc&timed=true}
  • Münster (SMS) Der südwestlich des Albersloher Weges an der Loddenheide gelegene Einzelhandelsstandort besteht aus dem SB-Warenhaus "Marktkauf" und einem integriertem Bau- und Gartenmarkt. In Übereinstimmung mit dem städtischen Einzelhandelskonzept soll der Standort weiterentwickelt werden. Der Bau- und Gartenmarkt soll vom SB-Warenhaus baulich getrennt und erweitert werden. Durch einen Anbau soll…
  • Als Auftakt zur Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts für die Stadt Münster fand am Abend des 29.05.2007 im Stadthotel in der Aegidiistraße ein öffentliches Hearing statt. Auch Bürger, Politiker und Firmenvertreter aus Vororten von Münster waren gekommen. Hier finden Sie eine Bildergalerie zum Hearing Einzelhandelskonzept Münster .
  • Der Einzelhandel macht mit längeren Ladenöffnungszeiten unterschiedliche Erfahrungen. Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) berichtet, dass acht Wochen nach der Freigabe des Ladenschlusses in Norddeutschland die meisten Händler wieder zu ihren alten Öffnungszeiten zurückgekehrt seien. „Wir hören von überall her, dass der Kundenstrom nach 19 Uhr sehr stark abebbt", sagte…
  • Münster/Einzelhandel. Nicht jeder Flächen-Wunsch der Discounter-Ketten wird überall erfüllt. So jetzt in Münster im Fall des Guttermann-Geländes. Auf 2000 Quadratmetern wollte der Discounter Lidl am Schifffahrter Damm ansiedeln. Am heutigen Mittwoch stoppten CDU und FDP das Projekt. Die Fraktionschefs der Koalitionsparteien gaben ihren Beschluss am Dienstagnachmittag auf einer Pressekonferenz bekannt.…
Follow by Email
RSS