Münster: Neue Serviceangebote für den Weg in die Selbstständigkeit

„münster gründet!“ – künftig noch einfacher und effektiver. Das Gründungsnetzwerk Münster hat jetzt sein Beratungsangebot neu ausgerichtet. Das teilt der Informationsdienst der Wirtschaftsförderung Münster GmbH in seinem Newsletter vom 28.02.2006 mit.

Mit regelmäßigen Einsteigerseminaren, einer Hotline, einem Infoflyer und einem überarbeiteten Webauftritt wird das Gründungsklima in Münster weiter verbessert. Das Netzwerk begleitet Interessenten in die Selbstständigkeit – von der ersten Idee bis hin zum tragfähigen Konzept.

Einsteigerseminare

Wichtigste Neuerung auf diesem Weg sind die alle zwei Wochen angebotenen Einsteigerseminare, bei denen Gründungswillige in zweieinhalb Stunden alles erfahren, was sie für ein erfolgreiches Vorgehen wissen sollten – vom Aufstellen des Businessplans bis hin zum Einwerben von Fördermitteln. Die Teilnehmer lernen bei dem Seminar nicht nur ihre Ansprechpartner persönlich kennen, sie können zudem wichtige Unterlagen sofort mitnehmen und Kontakte zu anderen Gründungsinteressierten knüpfen. Die Teilnahme an dem Kompaktkurs, der im Gebäude der Stadtwerke Münster stattfindet, kostet 15 Euro.

Kostenlose individuelle Beratung

An das Einsteigerseminar schließt sich eine kostenlose individuelle Beratung an. Die Wirtschaftsförderung berät Freiberufler, die IHK ist zuständig für Handel und Dienstleistungen, die Handwerkskammer betreut Handwerksunternehmen und der Technologiepark unterstützt technologieorientierte Firmen.

Die ständige Erreichbarkeit der Netzwerk-Experten gewährleistet die neue Gründungshotline: Unter der Rufnummer 0251 2373-300 werden von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr Auskünfte erteilt.

Ergänzt wird das neue Angebot durch ein Faltblatt, das auf einen Blick alle Ansprechpartner und Informationsquellen vereint, sowie durch den überarbeiteten Internetauftritt unter der Adresse http://www.gruendungsnetzwerk-muenster.de.Informationen: Birgit Neyer, Tel. 0251 68642-45, mailto:neyer@wfm-muenster.de, Elisabeth Remmersmann, Tel. 0251 68642-60, mailto:remmersmann@wfm-muenster.de blank_page

(Visited 32 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  OB Tillmann: Erhalt von SinnLeffers löst "große Erleichterung" aus
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*