Münster ist Spargelland: Spargel stark vertreten

Münster. Die münsterschen Gemüselandwirte leben für das Frühjahr, sollte man nach einem Blick auf die Agrarstatistik meinen: Auf mehr als vier Fünfteln der hiesigen Äcker wird nämlich Spargel angebaut, so zeigt eine Veröffentlichung des Landesbetriebes Information und Technik NRW.

Die Daten gehen auf die Erhebung der Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Verkehrsplanung zurück.

Spargel belegt über 80 Prozent der Gemüseanbauflächen / Salat auf Platz zwei

Auf 102,94 Hektar Land wuchs im vergangenen Jahr das edle weiße Gemüse und beanspruchte genau 83,6 Prozent der Freilandgemüseflächen. Zum Vergleich: Landesweit wurden nur 16 Prozent der Äcker dem Spargelanbau gewidmet. Auf Platz zwei rangieren in Münster übrigens Salate und Blattgemüse. Dabei haben der hippe Lollo- und der farbenfrohe Eichblattsalat den traditionellen Kopfsalat mit 5 bzw. 2,25 Hektar vor 2,14 Hektar längst überholt.

(Visited 50 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Infopaket zur Kommunalwahl 2009 in Münster

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*