Münster in der Statistik: Wirtschaft und Arbeitsplätze 2015

Münster (SMS) Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Münster mit Wohnsitz in der Stadt ist zum Jahresende 2014 auf 106 975 gestiegen. Das sind 3,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und bedeutet im Vergleich zu 2010 ein Plus von 12,3 Prozent. Diese Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen machen über 75 Prozent der Erwerbstätigen in der Stadt Münster aus.

Auch der Blick auf die Staatsangehörigkeit ist interessant. So nahm die Anzahl der ausländischen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent zu und ist im Rückblick auf die letzten vier Jahre sogar um 24 Prozent gewachsen.

Ein Plus verzeichneten auch die jüngeren Altersgruppen. Die Altersgruppe der Beschäftigten unter 25 Jahre, die insgesamt einen Anteil von rund zehn Prozent ausmacht, ist um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

Durch die Zusammenarbeit der Statistikdienststelle der Stadt Münster im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung mit der Bundesagentur für Arbeit ist es möglich, die Beschäftigtendaten auch auf Ebene der Stadtbezirke zu ermitteln: Alle Bezirke verzeichnen 2014 einen Anstieg der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Wohnort im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der Zuwachsraten variiert von 2,5 Prozent im Stadtbezirk Ost bis 4,9 Prozent im Stadtbezirk Südost.

Weitere Daten für die Stadtbezirke und Stadtteile zum Beispiel nach Geschlecht und Nationalität der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Wohnort Münster können unter der Rubrik SMS – Statistik für Münsters Stadtteile unter www.muenster.de/stadt/stadtplanung/zahlen.html abgerufen werden.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*