Münster: Fotos aus den „Wunderjahren“ gesucht

Münster.- Das Stadtmuseum setzt ab Oktober unter dem Titel "Die Wunderjahre – Münster in Fotos von 1950-1958" seine Sonderausstellung "Die Bitteren Jahre" fort. Dabei hofft es auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Es sucht Aufnahmen, die das Alltagsleben in Münster in den 50er Jahren zeigen.
Ein Beispiel für die "Wunderjahre"-Ausstellung ist ein Motiv, das vermutlich aus dem Jahr 1953 stammt und den Aufbruch zu einer Landpartie zeigt. Mitglieder eines Männersparklubs trafen sich an der Steinfurter Straße vor der Gaststätte Schnetmann, um mit ihren Frauen einen Ausflug ins Münsterland zu unternehmen. Die Anwesenheit der Damen war eine Ausnahme; von den regelmäßigen "Spartreffen" in der Gaststätte Schnetmann waren sie ausdrücklich ausgeschlossen.

Wer noch Fotoschätze aus den 50er Jahren – zwischen Wiederaufbau und "Fresswelle", BMW Isetta und Grillfesten – besitzt und ausleihen möchte, wendet sich an das Stadtmuseum. Ansprechpartner ist Dr. Axel Schollmeier (4 92-45 11).

(Visited 69 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*