Münster baut, handelt und lebt

Münster. 70 000 Euro ist der Landesregierung Münsters Beitrag zum Wettbewerb "Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW" im Jahr 2009 wert. Münster hatte sich mit dem Konzept "Münstermorphosen – Den Wandel aktiv gestalten und vermitteln!" beworben und es im Dezember vergangenen Jahres bei der Preisverleihung in Ahlen aufs Siegertreppchen geschafft. Nun steht auch das Preisgeld fest, das als Teilförderung zur Umsetzung der Projekte zur Verfügung steht.

Land fördert Veranstaltungsreihe zu "Ab in die Mitte" vom 18. bis 26. September

Bauminister Oliver Wittke erläuterte in einem Schreiben an Oberbürgermeister  Berthold Tillmann die Entscheidung der Jury. Diese lobt insbesondere den Umgang mit den Themen Münster baut, handelt und lebt. Hier möchte "Münstermorphosen" die baulichen Veränderungen in der Innenstadt und die gewachsenen Innenstadtviertel mit ihrer eigenen Identität in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Thema ist auch das Spannungsverhältnis in der Innenstadt zwischen Wohnen auf der einen Seite und Kultur- und Nachtleben auf der anderen Seite.

"Münstermorphosen" soll als Veranstaltungsreihe mit Aktionen und Projekten vom 18. bis 26. September stattfinden, organisiert und konzipiert unter der Federführung von Münster Marketing zusammen mit weiteren städtischen Ämtern und verschiedenen Partnern. Mit der Finanzzusage aus Düsseldorf können die Akteure sich jetzt daranmachen, die Pläne zu konkretisieren und umzusetzen.

Bitte gib der Seite ein