Münster: Bahnhofs-Erneuerung keine kommunale Aufgabe

Münster/Bahnhof. "Die Bahnhofserneuerung ist keine kommunale Aufgabe, sondern eine Aufgabe der Deutschen Bahn AG", kommentiert die FDP-Fraktionsvorsitzende Carola Möllemann-Appelhoff die Forderung der Grünen, dass die Stadt Münster bei der Bahnhofserneuerung die Federführung übernehmen soll. 

"Auch wir wollen einen neuen Bahnhof und drängen auf seine entsprechende Sanierung und Neugestaltung. Und wir setzen darauf, dass Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee seine Zusage vom Montag einhält und den münsterischen Bahnhof "pusht", so die FDP-Politikerin. Die Stadt Münster sei bereits in Vorleistung gegangen und habe sich bereit erklärt, fünf Millionen Euro für die Neugestaltung und Attraktivierung des Bahnhofsumfeldes bereit zu stellen.
"Bei der Bahnhofserneuerung ist jetzt die Deutsche Bahn AG am Zug", unterstreicht Carola Möllemann-Appelhoff. Diese habe im vergangenen Jahr immerhin einen Gewinn von 1,3 Milliarden Euro erzielt. "Der Verschiebebahnhof von oben nach unten, so dass am Ende immer die Stadt Münster alles übernehmen soll, ist wirklich keine Lösung", betont die FDP-Fraktionschefin.
Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster/Spielplätze. Zur Umgestaltung oder zum Neubau von städtischen Spielplätzen bietet das Kinderbüro insgesamt 13 Ideenbörsen in den Bezirken Hiltrup, Mitte, Nord, Südost und West an. Die Einrichtung des Amts für Kinder, Jugendliche und Familien lädt alle interessierten Kinder und Eltern aus den jeweiligen Wohngebieten ein, um für die weiteren Planungen…
  • Bauen und WohnenDiese Seite zeigt ihnen Kategorien mit Bezug zum Thema Bauen und Wohnen in Münster.
  • Münster.- Wann Hausbesitzer von Altbauten, die für die Sanierung der Fassade, des Dachs, der Außenwand und der Fenster städtische Fördermittel oder zinsgünstige Darlehen bekommen können, erläutern Beate Böckenholt und Ingrid Grelewitz vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz am Dienstag, 22. November und am Mittwoch, 23. November. Jeweils von 9 bis…
  • Münster (SMS) Die Stadt Münster fördert die qualitativ hochwertige Sanierung von Wohngebäuden mit Zuschüssen bis zu 9 000 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und bis zu 15 000 Euro für ein Mehrfamilienhaus. Seit Jahresbeginn haben sich nicht nur beim städtischen Altbausanierungsprogramm, sondern auch bei anderen Fördertöpfen des Bundes Änderungen ergeben.…
  • Münster-Wolbeck. Welche Chancen bietet das neue Bund-Länder-Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" für Wolbeck? Zum Diskutieren über dieses Programm, das Fördermittel für die „Sanierung und Aktivierung von Ortsteilzentren“ vorsieht, hatte die SPD am Dienstagabend eingeladen. SPD will Zentrumsforum und Förderantrag an das Land NRW Wolfgang Heuer war gekommen, Bürgermeister-Kandidat und Vorsitzender…
Follow by Email
RSS