Kinderfilm-Festival in Münster: Miteinander, Natur und Abenteuer

Kinderfilm-Festival in Münster: Miteinander, Natur und Abenteuer
Plakat zum 39. Kinder-Filmfest in Münster

Teilen heißt kümmern!

Themenvielfalt beim 39. Kinderfilm-Festival in Münster vom 17. bis 24. Oktober 2021 im Schloßtheater / „Jule“ für den besten Film

Münster (SMS) 15 Filme, sieben Workshops und zahlreiche Mitmachaktionen stehen auf dem Programm des 39. Kinderfilmfestivals Münster vom 17. bis 24. Oktober im Schloßtheater an der Melchersstraße. Vergeben wird auch wieder der Preis „Jule“ für den besten Kinderfilm.

In den Beiträgen 2021 wird oftmals das Thema „Miteinander“ filmisch umgesetzt. So im Film „Bori“, der die Geschichte einer Elfjährigen erzählt, die sich zu Hause wie eine Fremde fühlt, weil sie die einzige Hörende und Sprechende in der Familie ist. Im Wettbewerbsbeitrag „Ich bin William“ muss ein Junge seinem Onkel Manieren beibringen und ihm ständig aus der Patsche helfen. „Jamils Schwester“ erzählt von einem geflohenen Mädchen, das in einer Familie aufgenommen und gut behütet wird. 

Kinderfilm-Festival in Münster: Miteinander, Natur und Abenteuer 2

Vier Vorführungen in der Meerwiese

Die Natur und der Schutz des Waldes stehen gleich mehrfach im Mittelpunkt der Beiträge. Neben Abenteuergeschichten, witzigen und ernsten Filmen gibt es auch eine Dokumentation im Festivalprogramm. Spezielle Kurzfilme laden besonders die Kleinsten zu einem ersten, begleiteten Kinobesuch ein. Ein weiteres Kurzfilm-Programm dreht sich um die Vielfalt der Menschen und den Respekt, den alle verdient haben. 

Wie im vergangenen Jahr werden neben der Eröffnungsveranstaltung einige Filme für gehörlose Menschen gebärdet. Im Begegnungszentrum Meerwiese wird es in diesem Jahr gleich vier Vorführungen geben. 

Kartenvorverkauf für Kinderfilm-Festival in Münster läuft

Eröffnet wird das Festival am Sonntag, 17. Oktober, um 13 Uhr unter anderem mit zwei etwas merkwürdigen Engeln. Neben anderen Workshops lädt ein Musikfilm-Workshop dazu ein, einen Kurzfilm nach Noten zu untermalen. Studierende der Fachhochschule Münster begleiten einige Vorstellungen und bieten Spiel- und Bastelaktionen an.

Dringend gesucht werden noch junge Redakteure und Redakteurinnen, die die Filme besprechen und Gäste interviewen. Sie werden von erfahrenen Menschen pädagogisch angeleitet. 

Die Festivalveranstalter städtisches Kinderbüro, Münstersche Filmtheater-Betriebe, Fachhochschule Münster und Linse laden ein zu acht spannenden, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Tagen im Zeichen des Films. Der Kartenverkauf hat begonnen. Mehr Informationen auch zu den aktuellen Corona-Regeln unter: www.kifife.de.