Maxi-Turm öffnet wieder

Maxi-Turm öffnet wieder
Maxi ist wieder da und lädt zum Besuch im neuen „Maxi-Turm“ am Syndikatplatz. Fotos: Stadt Münster, Amt für Kommunikation.

Teilen heißt kümmern!

Umzug zum Syndikatplatz

Münster (SMS) Nach über 15 schönen Jahren im Stadthausturm am Prinzipalmarkt öffnet der Maxi-Turm am kommenden Montag, 16. August, das erste Mal an seinem neuen Standort die Pforten.   

In direkter Nachbarschaft zum Maxi-Sand am Syndikatplatz können Grundschulkinder montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr maximal drei Stunden in den neuen Räumlichkeiten spielen während ihre Eltern in der Stadt unterwegs sind. Eine Anmeldung für die Kurzzeitbetreuung ist nicht nötig.

Corona-Test ist Voraussetzung für Kinder-Betreuung

Durch die derzeitige Corona-Situation müssen Eltern und Kinder weiterhin mit leichten Einschränkungen rechnen. Ein Corona-Test ist Voraussetzung für die Betreuung im Maxi-Turm. Dies kann ein maximal 24 Stunden alter „Bürgertest“ sein. Der schriftliche Nachweis darüber muss vor Beginn der Betreuung vorgelegt werden.

Alternativ kann auch ein zur Verfügung gestellter beaufsichtigter Selbsttest durch die Eltern vor der Eingangstür durchgeführt werden. Dann muss allerdings eine Wartezeit von 15 Minuten bis zum Testergebnis eingeplant werden. Weiterhin müssen die Kinder im Maxi-Turm eine medizinische Maske tragen.

Die Anzahl der zu betreuenden Kinder wird in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder an die geltende Corona-Schutzverordnung angepasst, aktuelle Informationen finden sich auf der Internetseite vom Kinderbüro: www.stadt-muenster.de/kinderbuero/startseite.html oder telefonisch unter 02 51 / 4 92-51 09.  Der Maxi-Turm ist ein Angebot des Kinderbüros vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien mit freundlicher Unterstützung der Kaufmannschaft (ISI). 

Fotos: Maxi ist wieder da und lädt zum Besuch im neuen „Maxi-Turm“ am Syndikatplatz. 
Fotos: Stadt Münster, Amt für Kommunikation.