Maxi-Sand-Saison neigt sich dem Ende zu

Sandkasten auf dem Domplatz geht Sonntagabend in die Winterpause / Buddelspaß war auch unter Hygienevorschriften möglich

Münster (SMS) Am Sonntag, 20. September, endet in diesem Jahr die Maxi-Sand-Saison. In dem großen Sandkasten, der erstmals auf dem Domplatz aufgebaut wurde, können Kinder also nur noch an diesem Wochenende unter Aufsicht ihrer Eltern buddeln, Sandburgen bauen und die Seele baumeln lassen.

Das Angebot des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien für Kinder bis zu sechs Jahren konnte unter den geltenden Hygienevorschriften von Juni bis September stattfinden. Lediglich das Spielzeug mussten die Familien selbst mitbringen. Die Stadtteilwerkstatt Nord und das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit kümmern sich jedes Jahr zuverlässig um den Auf-und Abbau des Maxis-Sandes.  

Ein weiteres Angebot für Kinder in der Innenstadt ist die Kurzzeitbetreuung „Maxi-Turm“ am Prinzipalmarkt 15. Pädagogisch qualifiziertes Personal lädt unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren zum Spielen, Basteln, Klettern und Vielem mehr ein – immer  montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr. Gegen einen Kostenbeitrag von drei Euro werden die Kinder bis zu drei Stunden betreut.

Die Angebote Maxi-Sand und Maxi-Turm werden von den Kaufleuten der Innenstadt unterstützt. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kinderbüros unter www.stadt-muenster.de/kinderbuero oder unter Tel. 0251 / 492-51 09.  

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster.- Das Eurocityfest vom 26. bis 28. Mai hat auch für die jungen Besucherinnen und Besucher viel zu bieten. Fußball ist kurz vor der Weltmeisterschaft natürlich ein wichtiges Thema, aber es gibt auch eine Kletterwand, einen Ballon-Weitflug-Wettbewerb oder Quadratologo für junge Künstler. Und der Zirkus Alfredo kommt auch zum Eurocityfest.…
  • Ende der Sommerpause: Maxi-Turm öffnet wiederMünster (SMS) Nach der Sommerpause geht es ab Montag, 21. August 2017, endlich wieder los im Maxi-Turm. Alle Kinder von drei bis zehn Jahren sind herzlich eingeladen, die letzten Ferientage in Ruhe ausklingen zu lassen und dabei nach Lust und Laune in der Kurzzeitbetreuung im Stadthausturm am Prinzipalmarkt zu spielen…
  • Münster.- Der Rabe Maxi, das Maskottchen des Kinderbüros, wirbt für den Maxi-Turm und verteilt Faltblätter und andere Infomaterialien über die Einrichtung zur Kurzzeitbetreung im Stadthausturm am Prinzipalmarkt. Die Jugendwerkstatt, eine berufsvorbereitende Maßnahme des Jugendausbildungszentrums (JAZ) und des städtischen Jugendinformations- und -beratungszentrums (Jib), hat den ausgefallenen Prospektständer in Gestalt des sympathischen…
  • Münster.- Soziale Faktoren haben einen enormen Einfluss auf die sprachlichen Leistungen von Kindern. Das belegen Untersuchungen, die das Gesundheitsamt der Stadt Münster seit Jahren bei der Einschulung vornimmt. Zugleich zeigen die Tests, dass das Leistungsniveau der sechsjährigen Kinder in den vergangenen Jahren eher gestiegen als gesunken ist. Der Kinder- und…
  • Münster/Sprachförderung. Knapp 500 Kinder erhalten in Münster zusätzliche Sprachförderung. Dies ist das Ergebnis des Sprachtests "Delfin 4", bei dem in diesem Jahr 2452 Kinder im Alter von vier Jahren teilgenommen haben. In dem zweistufigen Verfahren werden seit 2007 landesweit alle Kinder zwei Jahre vor der Einschulung auf ihre altersgemäße Sprachentwicklung…
Follow by Email
RSS