Mathilde-Ameke-Gesamtschule: Erster „Bunter Abend“ mit vollem Programm

Erster "Bunter Abend" in der Mathilde-Ameke-Gesamtschule in Münster. Foto: A. Hasenkamp.

Münster. Die Mathilde- Anneke-Gesamtschule feierte am Mittwochabend ihren ersten „Bunten Abend“. Rappelvoll war es im Foyer der Fürstin-von-Gallitzin-Realschule an der Manfred-von-Richthofen-Straße. Die Realschule stellte nicht nur den Raum, sondern auch Techniker aus ihrer Schülerschaft für Licht und Ton.Dafür gab es den ersten kräftigen Applaus. Rappelvoll war auch das Programm des Bunten Abends, obwohl die Gesamtschule erst 2016 entstand und daher erst drei Jahrgangsstufen aufweist.
Der kommende Neubau für die Gesamtschule wird sich dem Stadtteil öffnen, so die Schulleiterin, Birgit Wenninghoff, gegenüber den WN. Das tut schon bald „Stranger Mathilde – ein musikalischer Grusel-Trailer“: einen Vorgeschmack boten Schüler der Jahrgangsstufe 7 und Lehrer beim bunten Abend. Aufgeführt werden soll das Musical in Altenheimen und Kitas; ein erster Besuch ist in Altenzentrum „Klarastift“ geplant. Erzählen soll das Musical „von unserer Mathilde“.
Musik und Ausdruckstanz prägte das Programm, von der die darin AG, die auf „Kaperfahrt“ ging, über Solisten an Blockflöte, Querflöte und Klavier bis zum MAG-Schulorchester (eine Komposition zu „Fluch der Karibik“ von Christian Voß) und Pop-Chor.
Durch das Programm führten Ella Lipproß und Moritz Wenzel aus den Jahrgangsstufen 6 und 7.
Die Elternschaft sei engagiert, merkte Wenninghoff gegenüber den WN an. Tatsächlich trat auch ein Elternchor auf. Ihr Leiter heißt Thorsten Tuchen und kommt von der Akademie für Musik, die intensiv mit der Gesamtschule zusammenarbeitet.

(Visited 26 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*