Luftreinhalteplan für Münster

Teilen heißt kümmern!

Münster. In Zusammenarbeit mit der Stadt Münster und anderen Institutionen erstellt die Bezirksregierung einen Luftreinhalteplan für Münster. Ziel ist es, die Belastung der Luft zukünftig deutlich zu reduzieren.

Schließlich sind in der Vergangenheit bei Messungen an der Weseler Straße im Bereich der Antoniuskirche die Toleranzwerte klar überschritten worden. Neben Feinstaub stellt sich in den Großstädten zunehmend die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid als Problem dar.

Weitere Informationen zum Thema gibt es in der Sprechstunde mit Immissionsschutzberater Ralf Besler am Donnerstag, 10. April, in der Umweltberatung im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33. Ralf Besler ist dort zwischen 11 und 13 Uhr sowohl persönlich als auch telefonisch (Tel. 4 92-67 67) zu erreichen.