Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Münster

Teilen heißt kümmern!

Münster. Die jüngsten Teilnehmer sind zehn, die ältesten 21 Jahre alt. Auf regionaler Ebene von „Jugend musiziert“ haben sie vor wenigen Wochen schon „abgeräumt“. Jetzt suchen die Besten aus Nordrhein-Westfalen die nächste Herausforderung:

45. Landeswettbewerb  Jugend musiziert

Beim 45. Landeswettbewerb vom 5. bis 9. März in Münster treten nahezu 1.300 Kinder und Jugendliche erneut in den musikalischen Wettstreit.

Gastgeber in diesem Jahr: Westfälischen Schule für Musik in Münster

Die Stadt mit der Westfälischen Schule für Musik wechselt sich als Gastgeberin mit Köln und Essen ab. „Münster freut sich auf die Jugend aus 24 Regionen dieses Landes“, so Dr. Andrea Hanke. Hinter der herausragenden Beteiligung stecke unendlich viel Fleiß und Disziplin der Jugendlichen. "Allen Teilnehmern wünschen wir persönlichen Erfolg und tolle Begegnungen“. Zugleich spiegele der Wettbewerb die engagierte Arbeit der Musikschulen und Pädagogen, unterstreicht die Dezernentin für Schule, Jugend und Kultur. "Es gibt laut Familienatlas kaum eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, in der mehr Kinder und Jugendliche mit Angeboten zur musikalischen Bildung erreicht werden als in Münster".

67 Kinder und Jugendliche aus dem Münsterland

Aus dem Münsterland haben 67 Kinder und Jugendliche den Sprung auf die Landesebene geschafft. Musik und Gesang werden an den fünf Tagen an acht Veranstaltungsstätten Münsters zu hören sein. „Publikum ist ausdrücklich erwünscht“, so Dr. Christian de Witt. „Für die jungen Musiker sind Zuhörer Ansporn und Anerkennung für viele Übungsstunden“, betont der Vorsitzende des Landesausschusses „Jugend musiziert“. Die Westfälische Wilhelms-Universität stellt große Foren zur Verfügung, darunter die Aula am Aasee, Musikhochschule und zwei Hörsäle. Im Rathaus wird der Festsaal zum Konzertauditorium, in der Westfälischen Schule für Musik das Mozartfoyer.
    * Alle Termine stehen auf den Seiten "Jugend musiziert": www.jugend-musiziert.org/landeswettbewerbe/nordrhein-westfalen.html