Auftakt mit Kabarett: „Kulturwiesen“ vorbereitet auf Andrang

Auftakt mit Kabarett: „Kulturwiesen“ vorbereitet auf Andrang
Viel Platz auf den Kulturwiesen beim Auftakt der Veranstaltungsreihe.

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 5. September 2020 (zuerst 21. August 2020).

Alverskirchen(agh). Die Besucher der ausverkauften Veranstaltungen können kommen: Die Zucchini Sisters und Storno folgen am Samstag und Sonntag auf den Auftakt der „Kulturwiesen“, den die Veranstalter recht entspannt erleben konnten.

Kam als erster zu den Kulturwiesen: Ingo Börchers, Kabarettist aus Bielefeld. Foto: Jan-Friedrich Merlin.
Ingo Börchers, Kabarettist aus Bielefeld

Auch Platz ist genug da – für Autos auf einer Wiese nebenan, für Fahrräder sowieso. Und Sitzen kann man unter ganz freiem Himmel oder unter Schirmen, geschützt vor Sonne und Regen. Das testete am Freitagabend ein kräftiger Regenguss: Flugs sammelte man sich im Trockenen, die Masken wurden aufgesetzt – nach knapp zehn Minuten kehrte wieder Ruhe ein und der erste Act konnte loslegen: Ingö Börchers aus Bielefeld – der mag nicht so bekannt sein wie andere Programmpunkte, aber vergessen werden ihn die etwa fünf Dutzend Gäste nicht: Ein flinkes und kluges Mundwerk, das Sprache ganz ernst und dadurch lustig betrachtet. Man lachte und klatschte kräftig.

Vorweg hatten manche die Gelegenheit genutzt, einen Happen zu essen – das geht nur bis zum Beginn der Veranstaltung, so will es eine Corona-Auflage. Für Getränke sorgten Helfer – von der KG ZiBoMo – während des ganzen Abends.

Den Veranstaltern ist eine gute Organisation gelungen – und mit Ingo Börchers ein guter Griff.

Mehr über das Programm der Kulturwiesen.

[metaslider id=24929 cssclass=““]