Kulturrucksack Münster: Kinder zeigen ihre Sicht von Kultur

Münster (SMS) Monatelang haben sie geplant, geschrieben und gefilmt, jetzt ist der Dokumentarfilm „Über Kicker, Clowns und Geologen – Wie Kinder Kultur verstehen“ im Kasten. Premiere des etwa 60-minütigen Dokumentarfilms ist am Freitag, 11. Oktober, um 18 Uhr im Cinema an der Warendorfer Straße.

Das im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ geförderte und vom Filmservice Münster.Land des städtischen Presseamtes initiierte und organisierte Filmprojekt zeigt eindrucksvoll, wie Kinder Kultur verstehen. So passt es gut, dass die Premiere gleichzeitig den Abschluss der Tagung „Abgleich und Anpfiff. Kulturelle Bildung für 10- bis 14-Jährige in Münster“ im Kreativ-Haus bildet.

Elf Kinder zwischen zehn und 14 Jahren machten sich unter dem Motto „Filmen statt Facebook – Dreh doch mal deinen eigenen Film!“ in den vergangenen Monaten in kleinen Gruppen auf, um Orte und Menschen zu filmen, die für sie Kultur bedeuten. Herausgekommen ist dabei jeweils ein Beitrag über Preußen Münster, über das Geomuseum und über den Clown Fidelidad. Unterstützt wurden die Kinder von Filmemacher Hans-Erich Viet. Am Anfang des Projektes stand darüber hinaus ein Kameraseminar mit Kamerafrau Nina Frey, am Ende eine Schnitt-Sitzung mit Cutterin Andrea-Schönherr auf dem Programm. Sie fügt nun auch zusammen mit Hans-Erich Viet die einzelnen Beiträge der Kinder zu einer überaus sehenswerten Gesamtdokumentation zusammen.

Karten für die Premiere von „Über Kicker, Clowns und Geologen“ sind ab Montag, 30. Oktober, zum Preis von fünf Euro im Cinema zu haben. Nähere Informationen unter www.filmservice-muenster-land.de und unter www.cinema-muenster.de.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*