Kulturbesuch aus Kristiansand im Bennohaus

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 1. Juni 2015 (zuerst 8. April 2008).

Münster. Bei einem viertägigen Besuch informierten sich Mitglieder des Kulturausschusses und die Führungsriege des Kulturdezernates aus Kristiansand über Münsters vielfältige Kulturlandschaft.

Nach einem Auftaktgespräch lernte die Delegation aus der norwegischen Partnerstadt eine Reihe von Einrichtungen kennen.

Vom Bürgerhaus Bennohaus bis zum Freilichtmuseum Mühlenhof

Auf dem Programm standen Führungen durch das Stadtmuseum, die Villa ten Hompel, die Stadtbücherei, die Westfälische Schule für Musik, das Bürgerhaus Bennohaus und das Freilichtmuseum Mühlenhof. Da Kristiansand kein Tanztheater hat, verfolgten die Besucher in den Städtischen Bühnen mit besonderem Interesse eine Probe der Tanztheater-Produktion „In Öl und Nebel“. Intensiv wurde die Frage des Baus einer Kultur- und Kongresshalle diskutiert, da in Kristiansand zurzeit eine große Konzerthalle errichtet wird.

Eine Skulpturen-Führung rundete den Arbeitsbesuch ab, zumal auch in der Partnerstadt über eine Skulpturen-Ausstellung nachgedacht wird. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 08.04.2008 mit.