Krankenversicherung: 2010 bringt Preisanstieg

Von einem "Beitragsschock für Millionen Versicherte" sprechen manche Berichte. Laut Spiegel Online vom 3. Dezember 2009 muss die Mehrzahl der Kassenpatienten im nächsten Jahr mit Zusatzbeiträgen rechnen – unabhängig vom Einkommen.

Noch heftiger soll es Privatversicherte treffen, die bis zu 20 Prozent mehr zahlen müssen. So liegen die Preissteigerungen bei der DKV im Schnitt bei acht Prozent, bei der Central bei 8,5 Prozent und bei der Debeka bei fünf Prozent.

Auch in der gesetzlichen Krankenversicherung sind Zusatzbeiträge in hohem Maße zu erwarten, so Doris Pfeiffer die Vorsitzende des Spitzenverbandes der Krankenversicherung. Das zu erwartende Defizit bei der Gesetzlichen soll laut Schätzerkreis im Gesundheitswesen bei 7,5 Milliarden Euro liegen.

Wer eine Option zum Wechsel hat, für den ist die Zeit der Preisvergleiche bei Krankenversicherung wieder angebrochen.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*