Konflikte lösen ohne Rechtsstreit: mit Mediation

Mediation heißt ein neues Dienstleistungsangebot der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, das helfen soll, Konflikte ohne Gerichtsverfahren zu lösen. Werden Erbschaftsstreitigkeiten, Pachtauseinandersetzungen oder Nachbarschaftskonflikte vor Gericht ausgetragen, gibt es zwar am Ende meist ein Urteil, das Gewinner und Verlierer bestimmt, aber nicht selten auch Wunden in der Familie, in der Dorfgemeinschaft oder der Nachbarschaft hinterlässt, die weit über das Ende des Rechtsstreits hinausgehen.

Dabei kommen häufig die hinter den Streitigkeiten stehenden Interessen der Beteiligten zu kurz. Dazu gehören der Familienfrieden, das Gefühl, Nachbarn oder dem Verpächter oder Pächter eines landwirtschaft¬lichen Grundstücks auch nach dem Streit in die Augen sehen zu können. Dies spielt gerade auf dem Lande eine große Rolle, wo oft noch mehrere Generationen auf dem Hof leben und das soziale Geflecht in der Dorfgemeinschaft besonders eng ist.

Die Mediation ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Ziel der Mediation ist es, mit Unterstützung eines Unparteiischen zu einer einvernehmlichen Vereinbarung zu gelangen, die den Bedürfnissen und Interessen beider Konfliktparteien entspricht.

In der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen gibt es dafür einen geschulten Experten, dessen Aufgabe vor allem darin besteht, den Gang des Verständigungsprozesses zu strukturieren und ihn mit geeigneten Kommunikations- und Verhandlungstechniken zu führen. Die Mediator genannte Vermittlungsperson ist nicht für das Verhandlungsergebnis verantwortlich und weder Rechtsberater noch Schiedsrichter.

Die Mediation ist unbürokratisch und im Gegensatz zu langwierigen Gerichtsverfahren durch eine abgestimmte Terminplanung zeitlich übersichtlich. Der Mediatior wird nicht nach dem Streitwert, sondern nach dem Zeitaufwand honoriert, was eine erhebliche Kostenersparnis bedeuten kann. Die Verhandlungen sind im Gegensatz zu Gerichtsverfahren nicht öffentlich, was den Beteiligten oft die Einigung erleichtert.

Zum Thema.:  Obstbaumschnitt: Nicht schnippeln, sondern schneiden

Interessenten für eine Mediation im landwirtschaftlichen Bereich können sich wenden an die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Siebengebirgsstraße 200, 53229 Bonn, Telefon: 0228 / 7031483, E-Mail: info@landwirtschaftskammer.de.

(Visited 53 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*