Komplexe und globale Themen mit Kindern besprechen

Teilen heißt kümmern!

Digitaler Fachnachmittag am 31. August 2021 für pädagogische Fachkräfte und Kita-Leitungen

Wie lassen sich komplexe und globale Themen wie Klimawandel, Artenschutz oder Konsum mit Kindern besprechen? Wie kann die Kita-Leitung das Thema Nachhaltigkeit stärker in der Einrichtung verankern? Ideen und praktische Tipps für den Alltag erhalten pädagogische Fachkräfte und Kita-Leitungen auf dem digitalen Fachnachmittag „Tür auf für die Zukunft“. Das „Haus der kleinen Forscher“ der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster lädt alle Interessierten am Dienstag, 31. August, von 14 bis 18 Uhr ein. Der digitale Fachnachmittag ist ein gemeinsames Angebot der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und den fünf Netzwerkpartnern „Haus der kleinen Forscher Münster“, „Regionales Bildungsnetzwerk im Kreis Coesfeld“, „wonderlabz – Regionales Netzwerk Bergisches Land & Kreis Mettmann“, „Netzwerk Kreis Borken“ und dem „Haus der kleinen Forscher Emscher Lippe Region“.

Die Teilnehmer lernen, wie sie gemeinsam mit den Kindern den Alltag im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) neu entdecken und verändern können. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über die Videoplattform „Zoom“ statt. Anmeldungen sind bis zum 24. August unter hdkf.de/bne-fachnachmittag möglich.