Königsschießen des Schützenvereins Dicke Eiche Hiltrup-Ost 2014

Münster-Hiltrup. Diesmal ging es schneller als sonst beim Königsschießen des Schützenvereins Dicke Eiche Hiltrup-Ost und dennoch waren auch eine Stunde später reichlich Gäste im lauschigen Waldstück nahe dem TUS-Gelände.

Gegenüber seinem Mitbewerber Ingo Austermann behielt Ernst Lucchesi mit dem 181. Schuss die Oberhand – der König von 2007 ist nun Kaiser und wählte seine Frau Andrea zur Kaiserin. Daniel Thieme holte den Vogel der Jungschützen mit dem 139. Schuss herab und erwählte Irina Thieme. Kaiserlich ging es auch bei den Kindern mit der Armbrust zu: Michelle Veit siegte und nahm Jonas Schwaiger als König. Bei uns darf jeder König werden – unabhängig von Herkunft und Glaube, unterstrichen Cornelia Brocks und der 1. Vorsitzende, Lucchesi.

Der Spielmannszug trat am Sonntag mit 26 Musikerinnen und Musikern an. Nach Krise und Neubeginn 2012 sei er „wieder richtig gut“, freut sich Lucchesi. „Sie haben sich richtig gemacht“, stimmt Cornelia Brocks zu.

„Bei uns können Weiblein und Männlein schießen“, so Brocks.

Der Verein habe „bislang kein Problem“, Kandidaten für das Königsamt zu finden. Bei den Senioren schossen etwa 50 um die Orden für Krone (Karl Heinz Wiehl), Apfel (Jochen Große Westermann), Zepter (Jürgen Behrendt) und Flügel (Felix Poppenborg und Karl-Heinz Wiehe) mit – die seien sehr begeht. Bei den Jungschützen im Alter von 16 bis 24 Jahren hätten sich 25 bis 30 am Schießen beteiligt.

 

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*