Klimafreundlich bauen und sanieren

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS) Das Förderprogramm „Klimafreundliche Wohngebäude“ der Stadt Münster bietet attraktive Zuschüsse. Der Förderbaustein „Energetische Sanierung“ (ehemals „Altbausanierung“) bezuschusst Maßnahmen wie hochwertige Dämmmaßnahmen sowie Investitionen in umweltfreundliche Heizsysteme und Technik, die ein Gebäude zukunftsfähig machen.

In Kombination mit den Zuschüssen oder Krediten der KfW-Bank oder den Zuschüssen des BAFA können Fördersummen von über 30 Prozent der Kosten für eine energetische Sanierung erzielt werden. Alle relevanten Informationen und Unterlagen für den Antrag gibt es am Montag, 19. Juli 2021, in der Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, zwischen 9 und 16 Uhr. Die Energieberaterinnen Silke Puteanus und Silke Krajewski helfen bei der Bewertung des energetischen Zustandes eines Wohngebäudes auf der Basis mitgebrachter Unterlagen und erläutern die Voraussetzungen für eine Förderung. Fragen hierzu und zu den weiteren Förderbausteinen „Photovoltaik“, „Gründach“ und „Energieeffizienz im Neubau“ (Tel. 02 51/4 92-67 68) werden beantwortet.