Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte beraten über Gemeindezusammenlegung Münster-Südost

Zuletzt aktualisiert 2. April 2018 (zuerst 17. November 2011).

Am vergangenen Samstag trafen sich die gewählten Vertreter der vier Pfarrgemeinden St. Agatha, St. Bernhard, St. Ida und St. Nikolaus zusammen mit dem Seelsorgeteam um über die anstehenden Veränderungen bei der Gemeindezusammenlegung am Pfingstfest 2012 zu beraten. Etwa 70 Teilnehmer folgten der Einladung der Steuerungsgruppe in das St.-Ida-Pfarrheim.

Steuerungsgruppe schlägt Gremienstruktur für Gemeindefusion vor

Unter Begleitung von Andreas Fritsch und Hans-Georg Hollenhorst von der Fachstelle Gemeindeberatung im Bistum Münster wurde der Vorschlag der Steuerungsgruppe für die künftige Gremienstruktur erörtert. Mit Auflösung der vier eigenständigen Pfarreien und der Neugründung der Pfarrei St. Nikolaus in Müns- ter, lösen sich die bestehenden Gremien automatisch auf. Der Bischof ernennt einen Verwaltungsausschuss, der die rechtlichen Angelegenheiten der Pfarrei und damit die Aufgaben des Kirchenvorstandes regelt. Sinnvollerweise soll auch ein neuer Pfarrgemeinderat gebildet werden. Die Steuerungsgruppe schlug vor, dass diese beiden Gremien der neuen Pfarrei paritätisch aus Mitgliedern der jeweils vier alten Kirchenvorständen und Pfarrgemeinderäten gebildet werden. Zudem sollen Ausschüsse die Arbeit des Pfarrgemeinderates unterstützen.

Ausschüsse sichern pastorale Arbeit und Besonderheiten  der einzelnen Kirchorte

Durch diese Ausschussarbeit kann sichergestellt werden, dass alle pastoralen Felder der Pfarrei abgedeckt und Besonderheiten an den einzelnen Kirchorten in den Blick genommen werden können. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung, der den Aufbruch der Gemeinden zu einem größeren Miteinander deutlich macht, war die Beratung über eine gemeinsame Sonntagsgottesdienstordnung für alle vier Kirchen. Hierzu hatte ein gemeinsamer Liturgieausschuss unter Leitung von Pfarrer Jörg Hagemann einen Vorschlag erarbeitet. Ziel ist es, mit dieser neuen Ordnung Überschneidungen zu vermeiden und den Seelsorgern mehr Zeit zu geben, um nach den Gottesdiensten der Gemeinde begegnen zu können. Der Vorschlag wurde mehrheitlich begrüßt und liegt nun den Pfarrgemeinderäten zur Abstimmung vor.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Angelmodde. Der erste gemeinsame Firm-Gottesdienst in der 2012 fusionierten Gemeinde St. Nikolaus Münster fand am Samstag in St. Bernhard in Angelmodde statt. Auch wenn noch ein zweiter gottesdienst folgte – der Platz reichte nicht. Viele standen hinter oder im Eingangsbereich. Pfarrer Jörg Hagemann, Pastoralreferent Sebastian Reimann und zwei Firmbewerber begrüßten…
  • In den Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft Münster Süd-Ost, die im kommenden Jahr zur neuen Pfarrgemeinde St. Nikolaus Münster fusionieren startet in wenigen Wochen die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2012. Zur Zeit erhalten die katholischen Kinder der dritten Jahrgangsstufe in den Gemeinden St. Agatha, St. Bernhard und St. Nikolaus ein Einladungsschreiben, mit…
  • Münster-Angelmodde. Beim  Erntedank-Gottesdienst der Pfarreiengemeinschaft Südost auf dem Hof Vornholt waren auch in diesem Jahr die Stehplätze wieder sehr gefragt. "Die erste gute Nachricht:", so Pfarrer Klaus Wirth, "die Liederzettel sind alle." Zweihundert habe man gedruckt.Die Besucher kamen schon immer aus allen Gemeinden, doch im von Pfarrer Johannes Werges aus…
  • Münster-Angelmodde. „Sie haben einen kräftigen Strich!“, lobt Elisabeth Lammers die Violinistin Ekaterina Baranova. Zum Schluss des Gottesdienstes in St. Bernhard am zweiten Weihnachtstag 2013 hatte Baranova wie schon Heiligabend gemeinsam mit dem Organisten Arne Tigges dessen Komposition „Tanz“ gespielt. Zahlreich waren die musikalischen Akzente in den Gottesdiensten seit dem Heiligabend. …
  • Kirchen in Münster-Südost laden an den Feiertagen einMünster-Südost. In den christlichen Kirchengemeinden in Münsters Südosten finden an den Feiertagen zahlreiche Gottesdienste statt. In der Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster gibt es am Heiligen Abend (Samstag, 24. Dezember) in der Kirchengemeinde St. Bernhard um 14.30 Uhr, in St. Nikolaus um 15 und in St. Agatha um 16 Uhr jeweils…
Follow by Email
RSS