Kirchen veranstalten neun Kreativ-Projekte zum Wigbold-Jubiläum

Im Spätsommer wird Wolbeck für zwei Wochenenden zur großen Kunstwerkstatt für Jedermann, teilt die Pfarrgemeinde St. Nikolaus am 13.07.2010. mit.

Dem Glauben Gestalt geben

Beim Kreativ-Projekt „vorSicht Kunst“ bieten neun Profi-Künstler Wochenendkurse zum ökumenischen Wigbold-Jubiläumsmotto „Was glaubst denn du…“ an. Dieses einmalige Kunstprojekt, an dessen Ende knapp 80 Kunstwerke zum Thema Glauben stehen könnten, wird dann im Herbst mit einer großen Ausstellung aller Kunstwerke abschließen. Die Planer des ökumenischen Wigbold-Jubiläums wollen mit dieser Kunstaktion möglichst vielen Interessierten jeden Alters die Möglichkeit geben, verschiedenste Kunstfertigkeiten zu erproben. „Die Workshops sollen Mut machen, kreativ
zu werden“, erklärt die Mit-Initiatorin der Kunstaktion, Sigrid Kantner, „denn was Worte oft nicht sagen können, bringt die Kunst zum Vorschein.“ Für die Kreativwochenenden am 10. bis 12. und 17. bis 18. September konnten Künstlerinnen und Künstler gewonnen werden, die sich in der Region und zum Teil darüber hinaus einen Namen gemacht haben: darunter der Kalligraf Thomas Hoyer, die Künstlerin Angela Hoebink oder die Steinmetze Ludger und Robert Wennemer.

Die Teilnehmer können auswählen zwischen einer Fülle von künstlerischen Herangehensweisen, seien es Bildhauen mit Sandstein, Töpfern oder Kalligrafie. Auch Ölmalerei mit Edith Glocker, Fotografie mit Andreas Lechtape, Tanz mit Elisabeth Pfaff und Pigment-Malerei mit Elke Bodin werden als Workshops geboten. Besonders für Kinder haben die Organisatoren den Buchbinder-Workshop mit Christiane Walbaum und für Jugendliche einen Graffiti-Workshop mit dem bekannten Grafikdesigner Johannes Mundinger eingerichtet.

Zum Thema.:  Westpreußisches Landesmuseum über Pfingsten geöffnet

Die Angebote sind unterschiedlich begrenzt in ihren Teilnehmerkapazitäten. Insgesamt sind Plätze für 99 Kunstbegeisterte frei, die selber einmal Kunst schaffen wollen. Weitere Informationen über das Workshopangebot bietet ein Flyer, der ab sofort in den Kirchengemeinden und in einigen Geschäften Wolbecks ausliegt. Die Anmeldung erfolgt
telefonisch bei Sigrid Kantner (02506) 7542. Informationen bietet auch die Internetseite
www.st-nikolaus-wolbeck.de

(Visited 38 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*