Kirchen-Gemeinde in Hiltrup auf vielen Ebenen vor Wandel

Kirchen-Gemeinde in Hiltrup auf vielen Ebenen vor Wandel
Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde im Gespräch mit Pfarrer Klaus Maiwald. Foto: A. Hasenkamp.

Zuletzt aktualisiert 4. Juli 2024 (zuerst 30. Juni 2024).

Evangelische Kirchengemeinde Hiltrup und Amelsbüren informiert bei Gemeindeversammlung und tauscht sich aus

Münster-Hiltrup (agh). Prävention gegen sexualisierte Gewalt stand ebenso auf der Tagesordnung der Gemeindeversammlung im Paulus-Saal neben der Christuskirche wie das Ausgestalten des entstehenden Kooperationsraums mit nicht nur evangelischen Gemeinden im Umkreis. Doch den Anfang macht „Sound of Silence“ mit den Vier von der AusZeit!-Band, Pfarrerin Beate Bentrop lädt sodann zum Versorgen mit Kaffee und Kuchen ein, bevor man in knapp zwei Stunden Gemeindeversammlung startete. Bei diesem Treffen der evangelischen Kirchengemeinde in Hiltrup und Amelsbüren konnte bei der Leitung durch Michael Schönwiese jeder entspannt zu Wort kommen.

Das Konzept zur Prävention steht. Der seit Mitte April als Jugendreferent hier wie zuvor schon in Wolbeck tätige Søren Zeine demonstrierte die Tücken von Aufmerksamkeit, Bentrop schilderte Sinn und Maßnahmen. Kirche müsse Ort von Schutz und Kompetenz sein. Vor zwei Jahren sei die Steuerungsgruppe gestartet. So wird ein Fach zum anonymen Melden eingerichtet, das verwinkelten Obergeschoss besser ausgeleuchtet, Türen mit Sichtschlitzen versehen. Man müsse “noch weitere Elemente des Konzepts konkret umsetzen“. Die Kinder-Bibelwoche erhält ein eigenes Schutzkonzept. Bentrop empfahl die Teilnahme an Schulungen; die sechs Stunden seien gut investierte Zeit.

Wenn es weniger Geld gibt und weniger Pfarrer nachkommen, muss man u.a. kooperieren. Man habe den Blick zunächst kurz nach Lüdinghausen gerichtet, so Pfarrer Klaus Maiwald, sei dann in Gespräche eingetreten mit den Gemeinden in Wolbeck inklusive Albersloh sowie der Friedenskirchengemeinde in Gremmendorf. Dort verlässt zum 1.8. Pfarrer Karsten Dittmann die Gemeinde, die Stelle wird nicht wieder besetzt. Der „Planstellen-Korridor“ ist klar. Die Zahl der Gemeindeglieder pro Stelle wächst: von derzeit 3000 ab 2026 auf 4000, ab 2030 auf 5000.

„Das war schön“, sagte Maiwald zu den Treffen mit den Hauptamtlichen der anderen Gemeinde, Dittmann, Christian Plathe, Johannes Hanke und Zeine, „ausgesprochen harmonisch“. Der Team-Gedanke, den man in Hiltrup pflege, sei auch dort Konsens.

Am Plan der Gottesdienst ändert sich vorerst fast nichts. Von September bis Ende November wird Pfarrerin Susanne Stock, im Kirchenkreis als „Springerin“ eingeführt, in einer Vertretungs-Pfarrstelle in Gremmendorf aushelfen. Neu im Spiel sind „Interprofessionelle Team“. Nicht alles muss von einem Pfarrer erledigt werden, so Maiwald, andere Kräfte könnten tätig sein von Verwaltung bis zu KU3, ein Kirchenmusiker weitere Aufgaben übernehmen. Für den Kooperationsraum könnte es eine halbe solche Stelle geben. Stefanie Schönwiese brach eine Lanze für Ehrenamtliche. Auch sie könnten ihre Tätigkeiten weiterentwickeln. Treffen mit anderen Ehrenamtlichen aus dem Kooperationsraum seien schön und könnten zu Synergien führen.

Maiwald wies darauf hin, dass bereits viel Koordinationsarbeit geleistet werde.

Hinweise

Vertretungspfarrstellen

Der von der Pfarrerin Susanne Stock und Niels Nieborg zu betreuende Bereich umfasst ein Gebiet von Wersen im Norden über Warendorf hinunter nach Olfen südlich von Lüdinghausen und wieder nördlich Gemeinde in Coesfeld und Billerbeck sowie Münster. Die Grenze der Zuständigkeit der beiden Pfarrer verläuft genau zwischen Hiltrup und Wolbeck.

23-11-18-Karte-Vertretungspfarrstellen-GR-I-mit-Namen.pdf (ev-kirchenkreis-muenster.de)

Nach 14 Jahren: Pfarrerin Stock verlässt Ev. Kirchengemeinde Unna-Königsborn | Rundblick Unna (rundblick-unna.de)

Hiobsbotschaft

Eine „Hiobsbotschaft“? Darunter versteht man nach der biblischen Erzählung zu Hiob „eine Nachricht mit einem den Empfänger niederschmetternden katastrophalen Inhalt“.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34