Kinderbüro Münster lädt zur Ideenbörse für Spielplätze

Auf den Spielplatz Fritz-Reuter-Straße in Sprakel lädt das Kinderbüro zur ersten Ideenbörse in diesem Frühling. Anregungen von Kindern und Eltern für die Umgestaltung sind gefragt. Foto: Stadt Münster.

Münster (SMS) Zur Umgestaltung von städtischen Spielplätzen bietet das Kinderbüro auch in diesem Frühling Ideenbörsen in den Bezirken Nord, Südost und Mitte an. Die Einrichtung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien lädt alle interessierten Kinder und Eltern aus den jeweiligen Wohngebieten ein, um für die weiteren Planungen möglichst viele Interessen und Anregungen berücksichtigen zu können. Die Ideenbörsen beginnen jeweils um 16 Uhr.

Den Auftakt macht der Spielplatz an der Fritz-Reuter-Straße in Sprakel. Am Mittwoch, 9. März, geht es um die Sanierung des Spielplatzes.
An der Boelestraße in Angelmodde treffen sich Kinder, Eltern und Vertreter des Kinderbüros am Donnerstag, 10. März.

Bis Ende März folgen jeweils mittwochs Ideenbörsen auf dem Spielplatz Spichernstraße (16. März), Spielplatz Hoher Hainweg (23. März) und dem Spielplatz im Martin-Niemöller-Park an der Martin-Luther-Straße (30. März).

Wer an diesen Tagen keine Zeit hat, kann dem Kinderbüro seine Ideen auch gerne schriftlich oder telefonisch mitteilen: Junkerstraße 1, 48153 Münster, kinderbuero@stadt-muenster.de (4 92-51 29).

(Visited 92 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*