Kinderbetreuung: Keine Elternbeiträge im Januar

Anträge nicht erforderlich / Daueraufträge für den Monat aussetzen

Münster (SMS). Wegen der weiterhin zu hohen Corona-Infektionszahlen hat der Landes-Familienminister von NRW, Dr. Joachim Stamp, an die Eltern appelliert, ihre Kinder in der Zeit des Lockdowns bis zum 31. Januar 2021, wenn es irgend möglich ist, zu Hause zu betreuen.

Wie bereits im vergangenen Frühjahr 2020 sollen die Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Betreuungsangebote an Schulen (OGS und BMB) für den Monat Januar 2021 landesweit ausgesetzt werden. So wird es auch in Münster gehandhabt. Land und Stadt tragen jeweils 50 Prozent der ausfallenden Beiträge.

Lastschriftverfahren wird automatisch angepasst

Der Einzug der Elternbeiträge für den Monat Januar 2021 wird gestoppt. Eltern, die den Elternbeitrag per Dauerauftrag überweisen, werden gebeten, diesen für den Monat Februar 2021 auszusetzen, wenn das für Januar nicht mehr möglich sein sollte. Es wird empfohlen, statt eines Dauerauftrages der Stadtkasse zukünftig ein Lastschriftmandat zu erteilen. Dies hat den Vorteil, dass bei Aussetzung von Elternbeiträgen keine weiteren Schritte wie eine Änderung des Dauerauftrages notwendig werden (www.stadt-muenster.de/finanzen/stadtkasse/lastschrifteinzug).

Die endgültige Entscheidung über den Erlass der Elternbeiträge für den Januar liegt beim Rat der Stadt Münster. Nach Zustimmung des Rates, den Elternbeitrag für Januar zu erlassen, erhalten alle beitragspflichtigen Eltern einen Beitragsbescheid. Ein Antrag auf Erlass der Elternbeiträge ist nicht erforderlich.  

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Die Statistiker der Stadt Münster haben für die Jahresstatistik 2019 aus vielen Themenbereichen Informationen und Daten recherchiert, aktualisiert und detailliert aufbereitet.
  • Mobile Raumluftreiniger der Firma Hengst in 300 Schulräumen Münster (SMS) Vor wenigen Tagen erst hat der Rat per Dringlichkeit die Anschaffung von Luftfiltern beschlossen, bereits jetzt sind die ersten Geräte in der Albert-Schweitzer-Schule und anderen städtischen Schulen installiert. „Uns lag eine schnelle Lösung am Herzen, vor allem aber ein wirklich…
  • Leezen von Münsters Schülerinnen und Schülern werden kontrolliert Münster (SMS) Mit Beginn der dunklen Jahreszeit kommt einer guten und funktionierenden Fahrrad-Beleuchtung wieder besondere Bedeutung zu. Daher findet auch in diesem Jahr die Fahrradlicht-Aktion statt, die zum 16. Mal von der Stadt Münster in Zusammenarbeit mit der Polizei organisiert wird. In…
  • Münster.- Am Mittwoch, 19. Oktober, stellt das vom Hauptausschuss des Rates beauftragte Unternehmen sein Gutachten zur Entwicklung der städtischen Bäder vor. Interessierte aus Politik, Sport, Schulen und der Bürgerschaft sind zu der Präsentation um 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle der Stadtwerke am Hafenplatz eingeladen. Das Gutachten soll denkbare Entwicklungsvarianten für…
  • In Innenstadt wie Stadtteilen wurden Kinder von Initiative „Querdenken 711“ offenbar nicht angesprochen Münster (SMS) Auf den Schulwegen von Münsters Schülerinnen und Schülern ging es am heutigen Montagmorgen (9.11.) wie gewohnt zu. Die Kinder und Jugendlichen strömten zu Fuß oder auf ihren Rädern in die Schulen. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD)…
Die mobile Version verlassen