Kiepenkerl-Platz in Münster: Alltag kehrt zurück

Silhouette des Kiepenkerl-Denkmals in Münster bei Nacht. Fotograf: A. Hasenkamp
Silhouette des Kiepenkerls in Münster bei Nacht. Fotograf: A. Hasenkamp

Münster (SMS) Der Alltag kehrt allmählich zurück, auch auf dem Platz beim Kiepenkerl-Denkmal. Zehn Tage lang haben dort Menschen mit Kerzen und Blumen ihre Anteilnahme mit den Opfern der Amokfahrt und deren Angehörigen ausgedrückt. Voraussichtlich am Mittwochmorgen werden die AWM die größtenteils abgebrannten Kerzen und inzwischen zu einem großen Teil vertrockneten Blumen entfernen und den Platz reinigen. “Sicher wird Münster noch eine angemessene Form finden, um die Erinnerung an diesen schwarzen Tag in der jüngsten Geschichte der Stadt dauerhaft zu bewahren”, so Oberbürgermeister Markus Lewe.

(Visited 14 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Abfallgebühren in Münster bleiben bis 2019 stabil
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*