Katergemeinde und Gelagsabend beschließen Schützenfest

Münster-Wolbeck. Die „Katergemeinde“ in der Nikolai-Bruderschaft hat, was einige für die Bruderschaft wünschten: Einen Kaiser. Marc Ebert holte am Montag mit seinem Spazierstock erneut den Vogel aus dem Baum im Park des Drostenhofes. Die kultivierten Katergemeindler hatten für den Weg zur Angel den Kaisermarsch B-Dur (WWV 104) parat.

Die Gemeinde ist gewachsen: Christoph Langkamp konnte fünf Neuzugänge mit Angelwasser taufen. Die Bade-Gelegenheit wurde intensiv genutzt. Nach Genuss von unter anderem zwei Tassen Tee rauschte die Katergemeinde abends fast vollständig mit gut zwei Dutzend Brüdern in den Gelagsabend der Bruderschaft. Kater-Oberst Sascha Schapmann bot der Bruderschaft den Eintritt in die Katergemeinde an, die sich zahmer zeigte als im Vorjahr.
Das alte Offizierskorps mitsamt Scheffer und „Niveau-Anheber“ Rainer Schulz wurde beim Gelagsabend entlastet. Die Nikolai-Bruderschaft freut sich über Neuzugänge und die erfolgreiche Wiederbelegung des Tanzes in den Mai.

In der Nacht zum Montag hatte sie das neue Offizierskorps gekürt: Oberst Stefan Sudmann, 1. Scheffer Carsten Markfort, 2. Scheffer Oliver Ringbeck, Leutnant Marc Ebert, Hauptmann Daniel Rotenberger, 1. Förderer (Krähe) Martin Weimann, 2. Förderer (Krähe) Markus Dietz, 1. Fähnrich 1. Fahne Klaus Mindrup, 2. Fähnrich 1. Fahne Oscar Lass, 2. Fähnrich 2. Fahne Christian Hohenkirch, 2. Fähnrich 2. Fahne Tobias Rolf.

(Visited 117 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*