Kastanie am Aasee wird gefällt

Münster.- Am Mittwoch, 28. Juni, fällt das städtische Amt für Grünflächen und Umweltschutz die rund 25 Meter hohe Kastanie in der Nähe der Aaseekugeln. Wegen starker Fäulnis im Stamm steht der Baum nicht mehr sicher und ist daher eine potentielle Gefahr vor allem für Fußgänger und Radfahrer.

Dies  ist das Ergebnis einer umfassenden Überprüfung, mit der das Amt für Grünflächen und Umweltschutz eine Fachfirma beauftragt hatte. Auf dem angrenzenden Fußweg wird es während der Arbeiten zu Beeinträchtigungen kommen. Im Herbst wird für die Kastanie ein neuer Baum gepflanzt. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 26.06.2006 mit.

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →