Kampfmittelsondierung an der Loddenheide

Teilen heißt kümmern!

Das Amt für Mobilität und Tiefbau lässt ab Dienstag, 16. März, Sondierbohrungen zur Kampfmittelüberprüfung in der Straße Loddenheide durchführen. Die Straße muss deshalb für den Kfz-Verkehr zwischen Eulerstraße und dem Asphaltmischwerk vollgesperrt werden. Die Geh- und Radwege entlang der Maßnahme können weiter genutzt werden.

Für den übrigen Verkehr wird eine Umleitung über die Straßen Bertha-von-Suttner-Weg, Willy-Brandt-Weg und Gustav-Stresemann-Weg ausgeschildert. Die Vollsperrung befindet sich außerhalb geschlossener Bebauung.

Voraussichtlich kann die Fahrbahn nach Instandsetzung ab dem 27. März wieder freigegeben werden.

Das Amt für Mobilität und Tiefbau bittet die betroffenen Nutzer, sich auf diese Situation einzustellen.