Jungschützen-Königin bereitet Kaiser Veit I Sorgen

Jungschützen-Königin bereitet Kaiser Veit I Sorgen
Jubel zum Erfolg im letzten Jungschützen-Jahr: Vanessa Wohlhorn, Jannik Horn, Königin Jasmine Tepe, Robin Sharples und Janna Rering. Foto: A. Hasenkamp.

Hubertusschützen Angelmodde feiern stilvoll in bester Laune

Münster-Angelmodde. Die Sonne scheint, der Kaiser hat Sorgen. Beim Vogelschießen der Hubertusschützen Angelmodde steht und sitzt ein munteres Völkchen vor dem Schießgerüst, die Knubbenschützen sind da, der Orts – und Schützenverein von 1923, der Bürgerschützen- und Heimatverein Angelmodde. Am Vogel der Altschützen tut sich nichts, die diesmal zu neunt angetretenen Jungschützen haben längst ihr neues Königspaar. Weil nach 131 Schüssen – beim 32. Robin Sharples das Szepter, beim 37. Jannik Horn die Krone, beim 55. Janna Rering den Apfel, beim 95. Vanessa Wohlhorn den rechten Flügel – Jasmine Tepe „den linken Flügel und den Rest“ herunterholt. Gegen eigene Intuition folgt sie einem Rat – „auf 12 Uhr halten“ -, trifft eben dort und siegt. Eigentlich war sie angefragt als Adjutantin des zu kürenden Schützenkönigs – nun muss sie sich mit dem Königinnen-Amt begnügen, im letzten Jahr ihrer Zugehörigkeit zu den Jungschützen. Ihr König ist Kim Kortenjann. Er habe den Erfolg, so eine Mitstreiterin, „sehr emotional aufgenommen“.

Der Erfolg hat Folgen. Der Kaiser, Veit I Söllner kommt vorbei, mit Sorgen unter der Kaiser-Kette. Denn seine Tochter schießt nun erstmals bei den Altschützen mit – sie könnte nun auch Ambitionen haben. Die Tochter schreckt das erst einmal nicht, steht für den nächsten Schuss an. „Der Spielmannszug will’s diesmal wirklich wissen“, schallt die Stimme von Dirk Borgert über den Platz. Des Kaisers Tochter hat Konkurrenz.

Am Schießwagen, läuft derweil die Vereinsmeisterschaft, ohne Königswürden, mit Präzisions-Gewehren, für erste, zweite, dritte Plätze und Orden. Söllner ist froh, dass die St. Sebastian Schützenbruderschaft ihnen den Schießwagen ein zweites Mal geliehen hat. Hinter dem Trubel ruht das Festzelt, geschmückt vom Vergnügungsausschuss. Damit der Vorstand ein erschwingliches Zelt bekam, mussten die Schützen das Fest eine Woche vorverlegen. Jetzt ist Gaby Söllner damit sehr zufrieden, bei der öffentlichen Party am Freitag habe man schön gefeiert, mit vielen Gästen aus der Nachbarschaft. Die konnten zwischen zwei opulente Pflanzen, Trichterblüten, eintreten ins Zelt, eine Leihgabe von Blumen Dahlmann, die auch allerhand Grün gestiftet haben.

Die Altschützen mühen sich am Rest-Vogel, ein Grüppchen steht um ein Fernglas und eine Sekt-Flasche herum. Einige Damen haben einen Sekt-Club gegründet, für die Tage des Schützenfests.

Schließlich obsiegt ein Mann, Rainer Potthoff, seine Königin wird Silke Potthoff.

Krone                               Thomas Lindart                      5

Apfel                                Benjamin Schwienheer        17

Zepter                              Tobias Wulfers                    28

Linker Flügel                    Jan Taute                            78

Rechter Flügel                 Elke Taylor                        176

König                               Rainer Potthoff                  183


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34