Jan-Christoph Küster erhält Förderpreis der Angewandten Informatik für beste Diplomarbeit

Münster. Wirtschaftsinformatiker Jan-Christoph Küster erhält den Förderpreis der Angewandten Informatik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) 2011 für seine herausragende Diplomarbeit. Der "Förderkreis der Angewandten Informatik an der WWU e. V." verleiht die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung am 1. Dezember bei einer Festveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen.

Jan-Christoph Küster entwickelte ein kryptografisches Verfahren, das einen sicheren Austausch von Daten zwischen den Teilnehmern einer Lieferkette ermöglicht. Es gewährleistet, dass jedem Teilnehmer ausschließlich die für ihn vorgesehenen Informationen zugänglich sind. Die Diplomarbeit ist in Zusammenarbeit mit "SAP Research" entstanden, einer Forschungsorganisation des Softwareunternehmens SAP. "SAP hat das in der Arbeit entwickelte Verfahren zum Patent angemeldet. Dies ist für eine Diplomarbeit extrem außergewöhnlich", betont Prof. Dr. Herbert Kuchen, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Angewandte Informatik und Betreuer der Arbeit.

Mit dem Förderpreis werden seit 2004 jedes Jahr Nachwuchswissenschaftler an der Universität Münster geehrt, die hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Informatik vollbracht haben. Besonderen Wert legt die Jury auf die praktische Relevanz der Arbeiten. Hauptziel des Vereins ist es, die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, die praxisorientierte Lehre sowie die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der betrieblichen Praxis zu fördern.

Informatiker Martin Schäferling erhält einen Sonderpreis in Höhe von 500 Euro für die beste interdisziplinäre Diplomarbeit, die er am Institut für Angewandte Physik und am Institut für Informatik geschrieben hat. Er hat die enorme Rechenleistung moderner Grafikkarten genutzt, um die Lichtausbreitung in Glasfasern mit einer bisher nicht möglichen Präzision zu simulieren.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*