Intersport: auch in Münster präsent

Teilen heißt kümmern!

Heilbronn, 30.10.2008 – Ganz gegen den Trend und trotz angespannter Konsumstimmung und Finanzmarktkrise geht die INTERSPORT und ihre Mitglieder in eine echte Herbst-Offensive mit zahlreichen Neu- und Wiedereröffnungen quer durch die Republik. In Münster hat die Kette bei Bergsport Sundermann im Rahmen eines Umzugs ihre Verkaufsfläche erweitert – auf  700 qm.

Von den über 20.000 neuen Quadratmetern Verkaufsfläche entfallen nur etwa 4.000 qm auf vorhandene und nun neu gestaltete Bestandsfläche. Die überwiegende Anzahl sind echte Neueröffnungen und Filialisierungen der Mitglieder. Und hier greifen laut INTERSPORT die intensiven Expansionsplanungen mit Mitgliedern, die sich dem Markt und dem Wettbewerb stellen. Dazu vermerkt Vorstand Kim Roether: "Auch im Jahr 2008 werden die Mitglieder im INTERSPORT-Verbund rund 25 Millionen Euro Investitionen in die Entwicklung ihrer Geschäfte einbringen. Mit über 1.200 Geschäften in Innenstädten, über 100 Fachgeschäften in Einkaufscentern und über 70 Profimärkten und Fachmarktstandorten repräsentiert der INTERSPORT-Verbund zum Jahresende dann rund 890.000 qm Verkaufsfläche!" Und Thomas Römer, Leiter Mitgliederbetreuung, ergänzt: "Eine derartige Expansions-Welle ist nur mit aktiven Mitgliedern und einer höchst seriösen Planung zu stemmen. Intensive Standortanalysen, CRM-Maßnahmen mit Geo-Analysen, dazu das große Engagement der jeweiligen Regionalleiter zusammen mit den Vertrags-Architekten, Ladenbauern und Merchandisern sind die Säulen des Erfolgs. Und hier zahlt sich insbesondere die umfassende Koordination unserer Abteilung "Ladenbau/Merchandising" unter der Leitung von Volker Behrendt aus."INTERSPORT rechnet aus dieser Herbst-Offensive mit einem Umsatzzuwachs von rund 30 Millionen Euro und vertraut darauf, dass sich der allgemeine Abwärtstrend beim Sportfachhandel nicht derart ausgeprägt bemerkbar macht wie beim übrigen Einzelhandel. Im Übrigen ist die INTERSPORT mit dem bisherigen Geschäftsverlauf höchst zufrieden. Ein aufgelaufenes Plus von 7 % per Ende September spricht eine deutliche Sprache. Hier zahlt sich laut Römer die jahrelange gute Arbeit in Sortimenten, Angebotsatmosphäre, betriebswirtschaftlicher Mitgliederbetreuung, Seminar und Ausbildungswesen, Marketing und Services aus.

Obwohl auch die Sportbranche nicht ungeschoren aus der schwierigen Marktentwicklung heraus kommen wird, steigt jedoch entgegengesetzt zur sinkenden Kaufbereitschaft das Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher: Immer mehr Menschen wollen sich fit halten und treiben privat Sport, melden sich in Fitness-Studios an oder engagieren sich in Vereinen. Das lässt laut INTERSPORT wiederum die Nachfrage nach Sportartikeln steigen.

Aktuelle Neu und Wiedereröffnungen von September bis November 2008:

  • INTERSPORT May, Bad Säckingen, 600 qm (Neu)
  • INTERSPORT Siebzehnrübl, Passau, 670 qm (Neu)
  • INTERSPORT Wanninger, Cham, 1.800 qm (Neu)
  • INTERSPORT Olympia, Berlin, 2.800 qm (Neu)
  • INTERSPORT Corner, Neustadt/Weinstraße, 570 qm (Neu)
  • INTERSPORT Pieron, Bocholt, 1.000 qm (Neu)
  • INTERSPORT Leister, Aschaffenburg, 1.400 qm (Neu)
  • INTERSPORT Wawrok, Cottbus, 500 qm (Neu)
  • INTERSPORT Sportpoint, Chemnitz, 1.100 qm (Neu)
  • INTERSPORT Voswinkel, Bremen, 1.240 qm (Neu)
  • INTERSPORT Voswinkel, Worms, 1.200 qm (Neu)
  • INTERSPORT Voswinkel, Düsseldorf, 1.000 qm (Neu)
  • INTERSPORT Profimarkt, Mühlheim, 1.300 qm (Neu)
  • INTERSPORT Adventure, Balingen, 1.500 qm (Neu, mit Rad)
  • INTERSPORT Paul, Balingen, 500 qm (Bestand)
  • INTERSPORT Haeckl, Hilpoltstein, 600 qm (Umzug)
  • INTERSPORT Schlegel, Calw, 1.200 qm (Umzug in verdoppelte Fläche)
  • INTERSPORT Boss, Backnang, 1.000 qm (Bestand/Erweiterung)
  • INTERSPORT Gießübel, Bayreuth, 650 qm (Bestand/Erweiterung)
  • Bergsport Sundermann, Münster, 700 qm (Umzug/Erweiterung)