Internationales Interesse an Münsters Radverkehrs-Planung

Teilen heißt kümmern!

Münster.- Wenn es um die Organisation von Radlerströmen geht, schaut die Welt auf Münster: Ein Fernsehteam des koreanischen Staatsfernsehens KBS drehte unter anderem an der Promenade / Ecke Windthorststraße, um seinen Zuschauern die münstersche "Fahrradautobahn" nahe zu bringen.

Am Mittwoch, 19. Dezember, hat sich der französische öffentlich-rechtliche Sender France 3 angesagt, um in Münster Eindrücke zu gewinnen, wie man das Fahrrad als Transportmittel sinnvoll einsetzt.

Stephan Böhme vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Verkehrsplanung betreut in aller Regel die ausländischen Journalistenteams.