Ideenworkshop zu Jugendparlament in Münster

Münster.- 20 Vertreterinnen und Vertreter aus Schülerschaft, Verbänden und Jugendorganisationen von Parteien diskutierten auf Einladung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien Standards und Konzepte für ein Jugendparlament.
Der Workshop im Jugendinformations- und -beratungszentrum (Jib) knüpfte an ein Expertenhearing an, bei dem das Interesse an einer solchen Vertretung deutlich geworden war. In Kürze werden die gesammelten Ideen weiter diskutiert. Amtsleiterin Anna Pohl: "Auf dieser Grundlage und unter Einbeziehung der Anträge der Ratsfraktionen wird ein Konzept erarbeitet, das noch vor der Sommerpause den politischen Gremien zur Beratung vorgelegt wird."

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →