Ideenbörsen für Spielplätze – Stadt Münster lädt Kinder und Eltern ein

Münster.- Zwölf Ideenbörsen zur Sanierung und dem Bau von städtischen Spielplätzen stehen in diesem Jahr im Kalender des Kinderbüros. Die Einrichtung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien lädt Kinder und Eltern aus den jeweils betroffenen Wohngebieten ein, sich daran zu beteiligen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 29.03.2006 mit.

Die ersten fünf Termine sind vor und nach Ostern vorgesehen. Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Auftakt ist am Montag, 3. April, in Hiltrup; dort geht es um die Sanierung des Spielplatzes Bodelschwinghstraße. Am Dienstag, 4. April, sind in Kinderhaus am Heidköttersweg Anregungen und Wünsche zur Sanierung des dortigen Spielplatzes gefragt. Es folgen zwei Ideenbörsen im Stadtbezirk West: Am Mittwoch, 5. April, zum Neubau des Spielplatzes Im Seihof in Roxel (Treffpunkt: Höhe Hausnummer 15); am Donnerstag, 6. April, zur Sanierung des Spielplatzes Ossenkampstiege. Abschluss der ersten Runde ist am Mittwoch, 19. April, in Coerde, wo es um die Sanierung des Spielplatzes Kemperweg geht.

Wer verhindert ist, kann seine Hinweise auch schriftlich oder telefonisch dem Kinderbüro der Stadt Münster an der Junkerstraße 1 mitteilen: Tel. 4 92-51 29, E-Mail kinderbuero@stadt-muenster.de.

(Visited 24 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Münster: Noten für Einkaufsmöglichkeiten in Stadtteilen
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*