IC-Direktverbindungen von Münster nach Berlin: 2 von 3 gestrichen?

"Münster gehört nicht aufs Abstellgleis", meint der Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg. Und das ist eine Warnung.

Mit den am 14.11.2007 bekannt gewordenen Streichungsplänen der Bahn für zwei der drei IC-Direktverbindungen von Münster nach Berlin bestätigen sich nach Angaben des heimischen Landtagsabgeordneten Thomas Sternberg Befürchtungen, dass Münster demnächst nur noch mit den ICE-Verbindungen via Hamm erreicht wird. "Wer nach Berlin will, fährt heute schon über Hamm", so Sternberg.

Münster nur noch Zubringerbahnhof?

Münster müsse aber mehr bleiben als Zubringerbahnhof. Wenn man nur altes Gerät einsetzt, verliert die Bahn an Attraktivität. Münster brauche aber die Fernverbindungen von Hamburg und Norddeich nach Wien, Chur, Innsbruck, Luxemburg und Berlin."Gemeinsam mit den Kollegen aus Niedersachsen werden wir uns einsetzen für Fernverbindungen über Münster", sagte Sternberg in Bezug auf bereits geführte Gespräche mit Landtagsabgeordneten aus Niedersachsen.

Ein erster Erfolg, so Sternberg: Das Nadelöhr von Münster nach Dortmund wird zweigleisig, weil die Strecke als "Ast" an den neuen Rhein-Ruhr-Express angebunden wird.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*