Hochrelief erinnert an Heilige Drei Könige

Hochrelief erinnert an  Heilige Drei Könige
Diese Skulptur ist dauerhaft in der Schausammlung ausgestellt und somit auch nach dem Lockdown zu besichtigen; aktuell ist das Stadtmuseum Münster aufgrund der Pandemie geschlossen.

Münster (SMS). In der Bibel werden sie als „Sterndeuter aus dem Morgenland“ bezeichnet: An die Heiligen Drei Könige erinnert ein besonderes sakrales Kunstwerk im Stadtmuseum Münster.

Das Hochrelief mit dem Jesuskind, Maria und Josef und eben den Königen Caspar, Melchior und Balthasar, die Geschenke überbringen, stammt aus dem späten 15. Jahrhundert (Foto). Diese Skulptur ist dauerhaft in der Schausammlung des Stadtmuseums in Münster ausgestellt und somit auch nach dem Lockdown zu besichtigen; aktuell ist das Museum aufgrund der Pandemie geschlossen.

Der Ursprungsort des Kunstwerks ist nicht sicher überliefert. Es stammt entweder aus einem großen Flügelretabel (Altaraufsatz) mit kleineren Reliefs oder diente einst als kleiner Hausaltar.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Start ins Reformations-Jahr in Münster  Zur Situation der evangelischen Kirche in Münster  und ihrer Gläubigen siehe das Interview der Westfälischen Nachrichten mit Superintendentin Meike Friedrich: http://www.wn.de/Muenster/2582318-Superintendentin-Meike-Friedrich-zur-Rolle-der-evangelischen-Kirche-in-Muenster-Durch-Luther-im-Gespraech
  • Münster-Wolbeck. Am Vorabend des St. Martin-Festtags fand in der St. Nikolaus-Kirche in Wolbeck ein Martins-Umzug statt. Der Einladung des Mini-Wortgottesdienstkreises, der jeweils am 1. Freitag im Monat einen Wortgottesdienst vorbereitet, waren viele Eltern mit ihren Kinder gefolgt. Sich in Grundhaltung des Teilens einüben Im Mittelpunkt der Feier stand die Martinslegende,…
  • Flammender Feuerball gehört auch zur Legende vom heiligen MartinMünster (SMS) Zum Martinstag am 11. November wird häufig an die Legende von der Mantelteilung gedacht: Der heilige Martin soll seinen Militärmantel mit einem frierenden Bettler geteilt haben. Weniger bekannt ist die Martinsmesse, bei der eine feurige Kugel erschienen sein soll, um auf die Besonderheit des Heiligen hinzuweisen. Um 1654…
  • Vor der Bischofskonferenz: Über sexuellen Missbrauch, Zölibat und AustritteDie 67 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz treffen sich vom 11. bis 14. März 2019  im emsländischen Lingen zu ihrer traditionellen Frühjahrs-Vollversammlung. Die Bischöfe werden dabei nach dem Vatikan-Gipfel im Februar auch das Thema des sexuellen Missbrauchs in der Kirche erneut aufgreifen. Vor der Bischofskonferenz: Die Professoren Marianne Heimbach-Steins und Thomas…
  • Am 30.12.2013 feierte die Kolpingsfamilie Wolbeck den Gedenktag zum 200sten Geburtstag Adolf Kolpings. Um 18.30 Uhr fand ein Gottesdienst in der Kirche St. Nikolaus in Wolbeck statt. Pater Theo Vogelpoth, Präses der Kolpingsfamilie, las die Messe. Vier Kolpingsbrüder dienten als Meßdiener. Anschließend saß man im Pfarrheim bei Getränken und belegten…
Follow by Email
RSS