Hippensenat für die ZiBoMo seit 30 Jahren aktiv

Zuletzt aktualisiert 12. September 2016 (zuerst 27. November 2009).

11Seit über 30 Jahren beteiligen sich die ehemaligen Hippenmajore mit einem eigenen Wagen am Wolbecker ZiBoMo-Umzug. Die ersten Wagen wurden von dem originellen, leider viel zu früh verstorbenen Hippenmajor Herbert II. Rosin organisiert.
Von Anfang an fuhren bereits die Wagen des Hippensenats  am Ende des Zuges vor der ZiBoMo-Garde und dem Hippenmajorswagen mit.Aus der Gemeinschaft der bis dahin ehemaligen Hippenmajore und durch die organisatorischen Initiativen des damaligen ZiBoMo-Geschäftsführers Horst-Herbert Camen und des 1979 amtierenden Hippenmajors Heinz III. Sasse entstand 1979 der Wolbecker Hippensenat.
Ein Senatssprecher sollte zukünftig Mitglied  des ZiBoMo-Vorstandes sein und diesem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wer konnte es damals besser als Heinz Sasse? Heinz hat in den Jahren von 1979 – 1987 als erster Senatssprecher dafür gesorgt, dass aus den vielen ehemaligen Hippenmajoren  eine Gemeinschaft entstand und bestimmte Aufgaben im Rahmen der ZiBoMo vom Senat übernommen wurden.

Ab dem Jahr 1987 wurde der Senat von Lutti I. Schwegmann (Hippenmajor 1974) geleitet. Aus zeitlichen Gründen musste Lutti dann bereits im Jahr 1989 sein ehrenvolles Amt  weitergeben.

Für die Führung des ständig größer werdenden Hippenmajorkreises mit all seinen unterschiedlichen Persönlichkeiten konnte ab 1989 Klaus Drewing (Hippenmajor 1967) gewonnen werden. Hierbei wurde er tatkräftig vom Senatsschriftführer Heinz Sasse und Senatskassierer Willi Schramm unterstützt.  Klaus konnte seine Amtszeit von 1989 bis zu seiner Erkrankung im Jahr 2007 führungssicher und mit viel Engagement ausüben.

Im April 2007 wählte der Senat Peter Paul I. Dreyer (Hippenmajor 1998 und Prinz Karneval der Stadt Münster 2000) zum neuen Senatssprecher und Rudolf I. Butzkies (Hippenmajor 2004) zum Kassierer. Wirkungsvoll unterstützt wurden die beiden Neuen von Heinz Sasse, der mit seiner 30- jährigen Erfahrung immer darauf geachtet hat, dass keine Themen und Inhalte im Senat übersehen werden.  Leider hat Heinz aus Altersgründen sein Amt am 15. 09. 2009  zur Verfügung gestellt

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Seit über 30 Jahren beteiligen sich die ehemaligen Hippenmajore mit einem eigenen Wagen am Wolbecker ZiBoMo-Umzug. Die ersten Wagen wurden von dem originellen, leider viel zu früh verstorbenen Hippenmajor Herbert II. Rosin organisiert.   Von Anfang an fuhren bereits die Wagen des Hippensenats  am Ende des Zuges vor der ZiBoMo-Garde und…
  • Karl-Heinz Rose verstorben"Unser langjähriges Mitglied Karl-Heinz Rose ist am 13.8.2020 im Alter von 92 Jahren verstorben", teilt die KG ZiBoMo heute mit.
  • Münster-Wolbeck. „Andern Leuten Freude machen“, das hat Jugendhippenmajor Steffen Steinbrede sich und den anderen Karnevalisten zur Aufgabe gemacht.     So steht es in seiner Ansprache zum ZiBoMo-Auftakt, der Inthronisierung des Hippenmajors. Eine Rede, die er frei gehalten hat, so wie er überhaupt recht entspannt durch die Session geht. Dabei…
  • Münster-Wolbeck. Wer in der Session 2012 die Eschstraße in Wolbeck nutzt, kann in einem Treppenhaus hinter Glas einen Ziegenbock erspähen. Weiter Ausblick für den Ziegenbock Am Samstagabend geleitete die Garde der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo den auf eine Holzplatte gemalten Bock vom alten Hippenmajor Wilbert I. Brodrecht aus der Herrenstraße hinüber zum…
  • Münster-Wolbeck. Am Wohnsitz eines Hippenmajors der ZiBoMo kündet während seiner Session ein Ziegenbock von seinem Amt, ein Ziegenbock, gemalt auf einer Holzplatte, gut einen Meter hoch. Am Samstag war die Behausung von Andreas I. Schwegmann dran; die Garde rückte mit der üblichen Verspätung und guter Laune sowie mit dem fröhlichen…
Follow by Email
RSS