Hippenball im Ziegenstall mit Leo und Lady

Hippenmajor Dirk I beim Hüte-Tausch? Noch läuft die Session der KG ZiBoMo. Foto: A. Hasenkamp.

Münster-Wolbeck. Es sind die Eigengewächse, die beim Wolbecker Publikum am besten ziehen – Ausnahmen nicht ausgeschlossen. Das prägte den Hippenball der ZiBoMo.

Der Stadtprinz gibt Gas und bringt Bewegung, das konnte man in Wolbeck schon bei der herausragenden Zickensitzung erleben. Am Freitag beim Hippenball legte er noch zu: Einfach so neben der Adjutantur zu stehen ist nicht lange seine Sache – zur Musik stürzt er sich ins Publikum, bringt eine Jugendhippenmajors-Schwester mit auf die Bühne, wo sie an des Hippenmajors-Gattin-Gemahl-Seite auch klatschend bleibt, oder er zieht eine Polonaise mit sich. Bald steht die Lady Carneval auf der Bühne, so ziemlich alle Würdenträger und eben auch andere, die Leo geangelt hat. Cantare al italiano – das zieht und begeistert, weil Leo I es selbst ausstrahlt.

„Wenn am Himmel die Sterne tanzen …“: Das Lied des Hippenmajors Dirk I ist eingängig, so konnte der Saal es auch ohne Musikbegleitung anstimmen, ganz spontan, zur allseitigen Seligkeit. Selbst zu singen dämpfte nebenbei auch die ansonsten recht hoch geratene Lautstärke für die 400 Gäste, Gruselgestalten klatschen, Chinesen haken Knackis unter, Ex-Hippenmajore küssen Stinktiere, Elfen tanzen und ein Cowboy ist da, dessen „Kuh“ seit Jahren aus dem Kreis Minden-Lübbecke anreist, um ZiBoMo zu erleben. Feuer bringt auch das Lied der Lady Carneval aus Amelsbüren, dargeboten mit zweien aus dem Elferrat der AKG. Singen und gleichzeitig Staunen war gefragt beim Auftritt der TSV Rheinflotte Leverkusen: Kölsche Lieder zu Flugnummern und Salti.

Glamour aus der Schlagerwelt brachte „Victoria“, das Double von Helene Fischer in den Hippenbal. Ausgefeilt sind ihre Bewegungen, professionell ihre Stimme, viele singen vieles mit – doch auch wenn der Hippenstall kein Fußballstadion ist: So richtig warm geworden zu werden scheint der Saal nicht mit ihr. Aber Victoria hat noch ein Ass im Ärmel: Von den Moderatoren Torsten Laumann und Thomas Deipenbrock charmant in die Zange genommen stimmt sie nicht nur eine Zugabe an, sondern holt drei junge Damen auf die Bühne, mit denen sie abklärt wie die Stimmung ist – und die vier tanzen bald mit der Garde auf der Bühne.

Doch es war noch mehr drin: Gebannte Augen verfolgen die Auftritte der Tanzgruppen, vom imposanten Marschblock zum Raub des Diamanten bis zu den „Robotern mit Herz“, stürmischer Applaus. Und als es etwas ruhiger zu werden scheint, entführen die XXL-Elfen vom Getto in den Olymp von Rock und Pop: Da ist die Bühne belagert – und bei der Mitmach-Zugabe wogt der Saal bis hinten. Den Schwung nahmen die EMS-Perlen gerne mit in ihre Musik.

Fotos zum Hippenball 2019 der ZiBoMo

(Visited 29 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*