Hip Hop Contest 2007 in Münster-Hiltrup

Am Samstag, den 17. März 2007 geht der Hip Hop Contest -present ya style- in die zweite Runde. Für den kommenden Hip Hop-Tanzwettbewerb in Münster wurde mit der Stadthalle Hiltrup eine neue Location gefunden. Hier stellen sich die Teams einer qualifizierten Jury in den drei Kategorien Kids, Teens und Adults. Teilnehmen können Hip Hop-Teams aus Tanzschulen, Vereinen, Schulen oder privat organisierte Gruppen. Einlass ab 14 Uhr. Veranstaltungsbeginn 15 Uhr. Eintritt 7 €.

Das Konzept

In den vergangen Jahren hat “Hip Hop” sowohl in der Musik- als auch in der Tanzbranche zunehmend an Bedeutung gewonnen. Heute gehört die Stilrichtung „Hip Hop“ in beinahe jede Tanzschule. Auch in Vereinen und Fitnessstudios ist die Nachfrage groß. Oft entsteht der Wunsch, das Erlernte auch zu präsentieren und das eigene Können an anderen zu messen.

Da im Raum Münster noch keine Möglichkeit hierzu geboten wurde und derartige Veranstaltungen in anderen Regionen bereits großen Anklang gefunden haben, hat im März 2006 der erste Hip Hop Contest in Münster stattgefunden.

Die Premiere des Tanzwettbewerbs war ein großer Erfolg, das Feedback der Tänzer und die Referenzen der lokalen und überregionalen Presse sowie die Berichterstattung in verschiedenen Tanzforen gänzlich positiv. Die Veranstaltung war nach wenigen Minuten ausverkauft. Insgesamt beteiligten sich über 300 aktive Tänzer und Tänzerinnen im Alter von 9 bis 30 Jahren. Sie begeisterten das Publikum und die Jury.

Leichten internationalen Charakter erhielt die Veranstaltung durch die Teilnahme eines niederländischen Teams. Die übrigen Teams kamen aus ganz Deutschland angereist und sorgten allesamt für atemberaubende Stimmung.

Tanzschulen, Vereine, Schulen und privat organisierte Gruppen aus Münster, Köln, Berlin, Frankfurt, Göttingen u.v.a. Städten präsentierten ihr Können in den Kategorien Kids, Teens und Adults. Die jeweils ersten drei erhielten eine Auszeichnung und waren zum Hip Hop Contest in den Niederlanden eingeladen.

Mit der Stadthalle Hiltrup (Münster) ist bereits eine angemessene Location für eine Wiederholung des Hip Hop Contests im Jahr 2007 gefunden worden. Die Veranstaltung bietet sowohl aktiven als auch passiven Tanzfreunden die Möglichkeit, Anregungen zu sammeln um nicht zu letzt auch eigene Projekte zu verbessern.

Im Vordergrund steht vor allem die Kreativität und Individualität der Gruppen bzw. deren Choreographen, um eine deutliche Trennlinie zu Wettbewerben ähnlicher Art zu ziehen (z.B. Dance4Fans – Veranstaltungen, bei denen landesweit verkaufte Choreografien bestmöglich ausgeführt werden sollen und die Teams somit vielfach identische Choreografien begleitet von derselben Musik präsentieren). Gerade dieser Aspekt, der sich im Motto des Wettbewerbs widerspiegelt, macht den Hip Hop Contest –present ya style- (ya umgangssprachlich your) in Münster zu etwas Besonderem. Dadurch dass die Tänzer ausschließlich individuelle Gestaltungen präsentieren und gerade der eigene Style im Vordergrund steht, gewinnt die Veranstaltung an Qualität und Attraktivität.

Der Contest

Der Hip Hop Contest ist ein Tanzwettbewerb, der sich an Tanzgruppen der Stilrichtung Hip Hop aller Altersklassen richtet. Differenziert wird nach drei verschieden Alterskategorien, in denen die Gruppen antreten können:

  • Kids (bis einschliesslich 12 Jahren)
  • Teens (13 Jahre bis einschliesslich 17 Jahre)
  • Adults (ab 18 Jahre)

Die Tanzgruppen erhalten die Möglichkeit, die einstudierte Performance in einem zeitlichen Rahmen von maximal drei Minuten zu präsentieren. Nach festgelegten Kriterien und einem speziellen Bewertungssystem vergibt die Jury Punkte sowie Abzugpunkte für Regelverstöße. Die Jury setzt sich aus Experten unterschiedlicher Bereiche (HipHop, Modern, Tanztheater, Jazz, Fitness, u.a.) zusammen, die jedoch gleichermaßen geschult sind Bewegungsabläufe in künstlerischen Darbietungen zu beurteilen. Ausgefallene Ideen werden erkannt und entsprechend/fair honoriert. Neben der Qualität der Ausführung werden hier Kreativität und tänzerische Ausdruckskraft bewertet.

Die Gruppen treten nacheinander an. Gestartet wird mit der Kategorie „Kids“.

Es gibt pro Kategorie nur eine Entscheidungsrunde, nach der die erreichte Punktzahl feststeht. Im Anschluss findet die Preisverleihung statt, bei der die jeweils drei besten Teams eine Auszeichnung erhalten. Die weiteren Ergebnisse können am Folgetag online abgerufen werden. Der Wettbewerb wird am 17. März 2007 im großen Saal der Stadthalle Hitrup stattfinden. Einlass ist ab 14 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 15 Uhr.

Der zeitliche Rahmen wird sich auf ca. vier Stunden (bis ca. 19 Uhr) belaufen (der genaue Zeitplan steht ca. eine Woche vor der Veranstaltung und richtet sich nach der Anzahl der teilnehmenden Teams).

Veranstalter:

Anna Rietmann, Catharina-Müller-Straße 2, 48149 Münster.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Manfred Mann's Earth Band spielt am Freitag, 16.03.2007, in der Stadthalle Hiltrup. Die Halle war voll, die Stimmung war bombig. Das Wolbeck-Portal bietet eine Auswahl von Fotos  von Manfred Mann's Earthband in der Stadthalle Hiltrup sowie von der Vorband, den "THE Funkeys" aus Rheine. Immer noch beliebt: {amazone asins=B000024ZX3 align=left}Mann…
  • Münster-Hiltrup. Wieder ein schönes Sommerwochenende mit hohen Temperaturen, wieder zahlreiche Badegäste aus Hiltrup und der weiteren Umgebung im Freibad am Hiltruper See – und wieder eine große Parkplatznot. "Gerade jetzt lockt das neue gestaltete attraktive Freibad natürlich viele kleine und große Badefreunde an. Die schwierige Parkplatzsituation am Wochenende ist für…
  • Soll Hiltrup sich einen Infopunkt leisten, der Informationen aus dem reichen sozialen und kulturellen Leben bündelt, sowohl in einem Büro nahe der Marktalle als auch im Internet? Auskunft darüber wollte am Montagabend, 22.01.2007,  in einem Sitzungsraum der Stadthalle Hiltrup das Projektteam Infopunkt der Stadtteiloffensive Hiltrup erhalten. Etwa fünfzig  Gäste waren…
  • Münster-Hiltrup. Zwischen der Straße Am Hagen und der Brucknerstraße soll in Hiltrup ein neues Wohngebiet entstehen. Geplant sind 14 neue Einfamilienhäuser, die vor allem als Doppelhäuser mit eineinhalb Geschossen gebaut werden sollen. Bevor das neue Wohngebiet verwirklicht werden kann, muss zunächst ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt werden. Über Planinhalte und das…
  • 134: Starker Abitur-Jahrgang verlässt Gymnasium WolbeckMünster-Hiltrup. Zügig doch mit Stil und Rosen erhielten am Mittwoch über 100 Schüler des Gymnasiums Wolbeck ihre Abitur-Zeugnisse in der Stadthalle Hiltrup. 155 waren gestartet, sagte die Schulleiterin Edith Verweyen-Hackmann, 134 erreichten dieses Ziel. „ABIsoncrusoe – zwölf Jahre warten auf Freitag“ lautete das Motto der Abiturientia, das ambivalent und mit…
Follow by Email
RSS